Richtung Norden

Mann fährt Schlangenlinien und legt Verkehr auf der A7 lahm

Stau auf der A7 (Symbolbild)

Stau auf der A7 (Symbolbild)

Bad Fallingbostel. Ein Mann hat am Pfingstmontag den Verkehr auf der Autobahn 7 bei Bad Fallingbostel im Heidekreis lahmgelegt. Der Verkehr staute sich gegen 11.30 Uhr in beide Richtungen kilometerlang. Nach Polizeiangaben fuhr der 56-Jährige mit seinem Wohnwagen-Gespann in Schlangenlinien über alle drei Fahrspuren in Richtung Norden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Andere Autofahrer alarmierten die Polizei. Die Beamten stoppten den Fahrer, konnten ihn aber nicht kontrollieren, weil der Mann einen Rottweiler im Wagen hatte, der niemanden an den 56-Jährigen heranließ. Weiterhin behauptete der Fahrer, dass er eine Bombe an Bord hätte.

A7 zeitweise komplett gesperrt

Die Frau des 56-Jährigen berichtete den Beamten per Telefon, dass ihr Mann eine psychische Störung habe. Die Polizei sperrte die Autobahn daraufhin zwischen dem Dreieck Walsrode und Bad Fallingbostel komplett in beide Fahrtrichtungen und wartete am Vormittag auf einen Tierarzt aus dem nahe gelegenen Serengeti-Park in Hodenhagen, der den Hund betäuben sollte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Niedersachsen und der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.