Vechta

E-Bike-Fahrer von Zug erfasst: Lebensgefährliche Verletzungen

Ein demoliertes E-Bike liegt an der Unfallstelle in Vechta.

Ein demoliertes E-Bike liegt an der Unfallstelle in Vechta.

Vechta. Ein 63 Jahre alter E-Bike-Fahrer ist in Vechta von einem Zug erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Aufgrund eines heranfahrenden Zuges hatten sich die Bahnschranken am Sonntag bereits gesenkt und mehrere Fahrzeuge standen davor, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Mann überquerte aus noch unbekannter Ursache dennoch den für Radfahrer unbeschrankten Übergang, wobei es zu dem Zusammenstoß mit der Bahn kam.

Am späten Ostersonntag erfasste die Nordwestbahn an der Oldenburger Straße in Vechta einen Radfahrer, der die Bahn übersehen haben musste.

Am späten Ostersonntag erfasste die Nordwestbahn an der Oldenburger Straße in Vechta einen Radfahrer, der die Bahn übersehen haben musste.

Ein Rettungshubschrauber brachte den 63-Jährigen in ein Krankenhaus. Der Lokführer und die Fahrgäste im Zug blieben unverletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa/Marc Niedzolka

Mehr aus Niedersachsen und der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen