Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Autonomes Fahren

VW und Intel planen selbstfahrende Taxis in Israel

Der VW Konzeptentwurf für Autonomes Fahren «Sedric» existiert derzeit nur als Prototyp. Welche Volkswagen in Israel als autonome Taxis eingesetzt werden sollen, ist noch offen.

Der VW Konzeptentwurf für Autonomes Fahren «Sedric» existiert derzeit nur als Prototyp. Welche Volkswagen in Israel als autonome Taxis eingesetzt werden sollen, ist noch offen.

Tel Aviv. Volkswagen will mit zwei Firmen in Israel einen Fahrdienst mit selbstfahrenden Elektroautos gründen. Bei den Partnern handelt es sich um Mobileye aus Jerusalem sowie Champion Motors aus dem Großraum Tel Aviv. Die Entwicklung soll Anfang 2019 beginnen, der Service dann 2022 voll in Betrieb sein, wie eine Sprecherin von Mobileye am Dienstag bestätigte. Der israelische Spezialanbieter für Fahrassistenzsysteme wurde 2017 vom Computerriesen Intel für 15,3 Milliarden US-Dollar übernommen. Um den Fahrdienst auf die Straße zu bringen, wollen VW und Mobileye ein Joint Venture gründen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Volkswagen bringt demnach die Elektrofahrzeuge ein, Mobileye die Technik für den fahrerlosen Betrieb. Champion Motors soll für Logistik und Infrastruktur verantwortlich sein. Ziel sind Hunderte selbstfahrende Elektroautos.

Das Projekt „New Mobility in Israel“ (Neue Mobilität in Israel) braucht nach Angaben der Beteiligten noch die Zustimmung der zuständigen Behörden. Es werde aber von der israelischen Regierung unterstützt.

Von dpa/RND

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.