Zwei Tote nach Flugzeugabsturz bei Hildesheim

Nach dem Absturz eines kleinen Fluggeräts in der Nähe des Dorfes Groß Himstedt, einem Ortsteil von Söhlde im Kreis Hildesheim in Niedersachsen, stehen am 13.02.2016 Mitarbeiter der Feuerwehr und der BFU (Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung) an dem Wrack auf einem Feld. Zwei Männer sind bei dem Absturz ums Leben gekommen. Foto: Geoffrey May/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
01 / 06

Nach dem Absturz eines kleinen Fluggeräts in der Nähe des Dorfes Groß Himstedt, einem Ortsteil von Söhlde im Kreis Hildesheim in Niedersachsen, stehen am 13.02.2016 Mitarbeiter der Feuerwehr und der BFU (Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung) an dem Wrack auf einem Feld. Zwei Männer sind bei dem Absturz ums Leben gekommen. Foto: Geoffrey May/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Flugzeugabsturz Groaa Himstedt, Soehlde
02 / 06

Flugzeugabsturz Groaa Himstedt, Soehlde

03 / 06
04 / 06
Weiterlesen nach der Anzeige
Nach dem Absturz eines kleinen Fluggeräts in der Nähe des Dorfes Groß Himstedt, einem Ortsteil von Söhlde im Kreis Hildesheim in Niedersachsen, liegt am 13.02.2016 das Wrack auf einem Feld. Zwei Männer sind bei dem Absturz ums Leben gekommen. Foto: Uwe Dillenberg/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
05 / 06

Nach dem Absturz eines kleinen Fluggeräts in der Nähe des Dorfes Groß Himstedt, einem Ortsteil von Söhlde im Kreis Hildesheim in Niedersachsen, liegt am 13.02.2016 das Wrack auf einem Feld. Zwei Männer sind bei dem Absturz ums Leben gekommen. Foto: Uwe Dillenberg/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

06 / 06
Anzeige

Update

Podcast