Sittensen

Zwölf Verletzte bei zwei Unfällen auf der A1

Zwei Unfälle in drei Stunden: Ein 43-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, rutschte über die Straße und überschlug sich. Insgesamt wurden in der Nacht zwölf Menschen verletzt.

Zwei Unfälle in drei Stunden: Ein 43-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, rutschte über die Straße und überschlug sich. Insgesamt wurden in der Nacht zwölf Menschen verletzt.

Sittensen. Gleich zwei Unfälle auf der Autobahn 1 bei Sittensen (Landkreis Rotenburg) forderten in der Nacht zu Sonntag zwölf Verletzte. Zunächst sei ein 43 Jahre alter Mann auf regennasser Straße zu schnell gefahren und habe die Kontrolle über sein Auto verloren, sagte eine Polizeisprecherin am Morgen. Der Wagen prallte gegen die Mittelleitplanke, rutschte über die Straße und überschlug sich. Der Fahrer wurde schwer verletzt, seine 30 Jahre alte Beifahrerin und ein ebenfalls im Auto sitzender 14-Jähriger wurden leicht verletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Etwa drei Stunden später gab es an nahezu derselben Stelle erneut einen Unfall. Eine Frau fuhr mit ihrem Wagen von hinten auf einen von einem Auto gezogenen Wohnwagen auf. Durch den Aufprall drehte sich das Gespann und blieb quer auf der Fahrbahn stehen. Drei weitere Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachten in die Unfallstelle. Neun Menschen verletzten sich leicht.

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken