Neues Modell soll nächstes Jahr erhältlich sein

Ny1 Prototyp – Honda plant kleines Elektro-SUV

Der Ny1 genannte Stromer ist ein kleines SUV und positioniert sich wohl gegen Opel Mokka-e oder Hyundai Kona.

Der japanische Autohersteller Honda stellt nächstes Jahr in Europa ein neues batterieelektrisches Fahrzeug in die Schauräume der Händler. Der „Ny1″ genannte Stromer ist ein kleines SUV und positioniert sich wohl gegen Opel Mokka-e oder Hyundai Kona.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Angaben zu Abmessungen oder technischem Layout machen die Japaner noch nicht. Denkbar wäre aber eine Adaption des elektrischen Antriebsstrang aus dem Honda-e.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Spotify Ltd., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Honda: Keine Verbrennungsmotoren mehr ab 2040

In der Advance-Version des elektrischen Kleinstautos kommt ein 113 kW/154 PS starker E-Motor zum Einsatz. Bei der Batteriekapazität dürfte Honda beim neuen Modell im Vergleich zum kleinen „e“ aufrüsten. Bei einem vergleichbaren SUV-Modell für den chinesischen Markt soll ein knapp 70 kWh großer Akku für Reichweiten von 500 Kilometern gut sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Außerdem will Honda nächstes Jahr einen kompakten SUV im Kompaktsegment vorstellen. Dieser wird wohl ein Ableger des neuen Civic sein. Anders als der Fünftürer gibt es das SUV auch als Vollhybrid. Die ebenfalls 2023 debütierende neue Generation des Mittelklasse SUV CR-V wird sowohl mit Vollhybrid- als auch mit Plug-in-Hybrid-Antrieb erhältlich sein. Bis 2040 will Honda den Verkauf von Autos mit Verbrennungsmotor einstellen.

RND/SP-X

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.