Soziale Netzwerke helfen bei Diagnose


Habe ich ADHS? Wie eine psychische Störung zum Social-Media-Trend wurde – und warum das gut ist

ADHS kann, wenn es undiagnostiziert bleibt, den darunter Leidenden das Leben deutlich erschweren. Daher komme mehr Aufmerksamkeit für das Thema in den sozialen Netzwerken wie gerufen, findet Psychotherapeutin Astrid Neuy-Lobkowicz.

ADHS kann, wenn es undiagnostiziert bleibt, den darunter Leidenden das Leben deutlich erschweren. Daher komme mehr Aufmerksamkeit für das Thema in den sozialen Netzwerken wie gerufen, findet Psychotherapeutin Astrid Neuy-Lobkowicz.

Loading...

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen