Gesichtshälfte des Popstars ist gelähmt

Justin Bieber am Ramsay-Hunt-Syndrom erkrankt: Was ist das für eine Krankheit?

Via Instagram teilte Popstar Justin Bieber seinen Fans mit, dass er unter dem Ramsay-Hunt-Syndrom leide.

Via Instagram teilte Popstar Justin Bieber seinen Fans mit, dass er unter dem Ramsay-Hunt-Syndrom leide.

Ein Auge bleibt nahezu starr, das andere blinzelt: So blickt Justin Bieber in die Kamera seines Smartphones. Der kanadische Popstar hat seinen Fans auf Instagram mitgeteilt, dass er unter dem Ramsay-Hunt-Syndrom leide. Sein Arzt rate ihm, er solle sich schonen. Deshalb hat Bieber Konzerte abgesagt. Was steckt hinter der Erkrankung? Fragen und Antworten im Überblick.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was ist das Ramsay-Hunt-Syndrom?

Bei dem Syndrom handelt es sich um eine seltene Infektionskrankheit. Es lässt sich den Fachbereichen Dermatologie und Neurologie zuordnen. Charakteristische Symptome sind laut Orphanet, einer Onlinedatenbank seltener Erkrankungen, ein schmerzhafter Ausschlag in und um ein Ohr sowie eine Gesichtslähmung auf der Seite des Ausschlags. Häufig treten außerdem Hörverlust, Tinnitus, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen und Nystagmus, also unkontrollierte und zitternde Bewegungen des Auges, auf. Erkranken können Menschen jeglichen Alters.

Das Ramsay-Hunt-Syndrom ist in der Wissenschaft nicht eindeutig definiert. Orphanet nennt das Syndrom als Synonym für „Fazialislähmung durch VZV, Fazialisparese durch Herpes-zoster-Infektion und Fazialisparese durch Varicella-Zoster-Virus“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was steckt hinter diesen medizinischen Begriffen?

Fazialislähmung/Fazialisparese: So bezeichnen Ärztinnen und Ärzte eine Gesichtslähmung. Dabei handelt es sich um ein Symptom, das bei vielen unterschiedlichen Erkrankungen auftreten kann. Auch die Ausprägung einer Fazialisparese kann sehr unterschiedlich sein. Bei manchen Menschen hängt zum Beispiel der Mund auf einer Seite schlaff herunter oder das Augenlid lässt sich nicht mehr vollständig schließen.

Varicella-Zoster-Virus/VZV: Eine Infektion mit diesem Virus haben die meisten Menschen bereits in ihrer Kindheit durchlebt, denn es löst Windpocken aus. Nach der überstandenen Krankheit bleibt das Virus im Körper zurück. Es kann passieren, dass die Viren nach vielen Jahren aktiv werden und der oder die Betroffene an Gürtelrose erkrankt. Gegen Windpocken und Gürtelrose gibt es Impfungen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Spotify Ltd., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Herpes-zoster-Infektion: Besser bekannt ist die Krankheit unter dem Namen Gürtelrose. Hierbei entsteht ein Hautausschlag, der starke Schmerzen verursachen kann. Die Bläschen, die sich dabei bilden, sind mit Flüssigkeit gefüllt. Nach ein bis zwei Wochen heilen sie ab. In der Regel verläuft der Ausschlag gürtelförmig um den Rumpf. Selten sind Kopf oder Hals betroffen. Seltene Komplikationen einer Gürtelrose sind Entzündungen der Nerven oder des Gehirns.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie häufig ist das Ramsay-Hunt-Syndrom?

Dazu gibt es nur wenige und widersprüchliche Zahlen. Die Datenbank Orphanet gibt den Anteil der Menschen an der Gesamtbevölkerung, die an einer der unter dem Ramsay-Hunt-Syndrom bekannten Krankheiten leiden, als unbekannt an.

Wie wird das Ramsay-Hunt-Syndrom behandelt?

Bei Patientinnen und Patienten mit einem Ramsay-Hunt-Syndrom sollte frühzeitig eine kombinierte Aciclovir-Glukokortikoid-Therapie eingeleitet werden, heißt es in einem Beitrag, der 2011 im „Journal of the German Society of Dermatology“ erschienen ist. Eine frühzeitige Diagnose und Therapie helfe, Schäden an Hirnnerven gering zu halten.

„Aciclovir ist eines der bekanntesten und meistgenutzten Mittel gegen Virusinfektionen“, informiert die Website Netdoktor. Es verhindert, dass Viren sich im Körper weiter vermehren können. Glukokortikoide sind umgangssprachlich besser unter der Bezeichnung Kortison bekannt. Dabei ist Kortison eigentlich nur einer von vielen Wirkstoffen aus der Gruppe der Glukokortikoide. Sie helfen zum Beispiel gegen Entzündungen, insbesondere entzündlichen Hautausschlag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer ist Ramsay Hunt?

James Ramsay Hunt war ein amerikanischer Neurologe. Er lebte von 1874 bis 1937.

Unter welchen Symptomen leidet Justin Bieber?

In einem auf seinem Instagram-Kanal veröffentlichten Video ist zu sehen, dass Justin Bieber unter einer halbseitigen Gesichtslähmung leidet.

 

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter.

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken