Zahlen könnten unterschätzt sein

WHO: Corona-Todesfälle weltweit um 15 Prozent zurückgegangen

Laut einer aktuellen Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind sowohl die Corona-Todesfälle, als auch die Anzahl der Neuinfektionen weltweit zurückgegangen.

Laut einer aktuellen Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind sowohl die Corona-Todesfälle, als auch die Anzahl der Neuinfektionen weltweit zurückgegangen.

Genf. Die Zahl der weltweit gemeldeten Corona-Todesfälle ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation in der vergangenen Woche um 15 Prozent zurückgegangen. Die Zahl der Neuinfektionen ging um 9 Prozent zurück, wie die WHO am Mittwoch mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

WHO: Zahlen könnten unterschätzt sein

In ihrer wöchentlichen Einschätzung der Corona-Pandemie erklärte die UN-Gesundheitsorganisation, es seien in der vergangenen Woche 5,3 Millionen neue Fälle und mehr als 14.000 Todesfälle gemeldet worden. Die Zahl der Neuinfektionen sei überall zurückgegangen – mit Ausnahme der Westpazifik-Region. In Europa sei die Zahl der Todesfälle um fast ein Drittel zurückgegangen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die WHO warnte jedoch, die Zahlen zur Pandemie könnten deutlich unterschätzt sein. In vielen Ländern seien das Testaufkommen und die Pandemie-Überwachung zurückgeschraubt worden. Die global vorherrschende Form sei die Omikron-Variante BA.5.

RND/AP

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken