Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
22°/ 13° Gewitter
Thema Rathausaffäre

Rathausaffäre

Alle Artikel zu Rathausaffäre

Der Ex-Büroleiter von Altoberbürgermeister Stefan Schostok, Frank Herbert, muss unzulässig kassierte Gehaltsboni an die Stadt zurücküberweisen, knapp 50.000 Euro. Entscheidend für das Urteil des Verwaltungsgerichts: der Silverstertag 2018, gelbe Zettel von der Frau des Richters und Schuld oder Unschuld – bei der Büroorganisation, nicht der Untreue in der Rathausaffäre.

10.10.2019

Erstmals beschäftigen sich Richter mit der Frage, ob die Bonuszahlungen in der hannoverschen Rathausaffäre rechtmäßig waren. Am Verwaltungsgericht Hannover geht es am Donnerstag um 50.000 Euro. Die Stadt verlangt das Geld von Frank Herbert zurück – dem früheren Büroleiter von Alt-OB Stefan Schostok. Die Entscheidung dürfte auch für das Strafverfahren interessant sein, das unter anderem gegen Schostok läuft.

10.10.2019

Im Zuge der Rathausaffäre ist Altoberbürgermeister Stefan Schostok vorzeitig in den Ruhestand gegangen. Seitdem bekommt der 55-Jährige monatlich knapp 4000 Euro ausbezahlt – bedingungslos und bis ans Lebensende. Piraten und Linke im Rat wollen das zukünftig ändern – Schostok muss eine Kürzung allerdings nicht befürchten.

08.10.2019

Ein Ring für eine Meeresbiologin wird präsentiert. Zum ersten Mal wird ein Teil der Rathausaffäre vor Gericht verhandelt. Und die Einkaufsmesse Infa beginnt – was in dieser Woche wichtig wird erfahren Sie hier.

07.10.2019

Muss Frank Herbert, ehemaliger Leiter des OB-Büros, seine jahrelang kassierten, rechtswidrigen Gehaltszulagen zurückzahlen? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Verwaltungsgericht Hannover am 10. Oktober. Herbert hat dagegen Widerspruch eingereicht, doch dieser ist womöglich nicht rechtzeitig eingegangen.

30.09.2019

Wer wird neuer Oberbürgermeister in Hannover? Die großen Parteien schicken ihre Bewerber ins Rennen, es gibt aber auch unabhängige Kandidaten. Die Bewerber für den Chefposten im Rathaus und deren Ideen im Überblick.

Im April hat Hannover Feuerwehrchef Claus Lange vorzeitig seinen Schreibtisch geräumt – schon damals gab es Missstimmung. Der dienstälteste Feuerwehrchef Deutschlands hat die Stadt jetzt verklagt: Er will Urlaub und Überstunden, die er nicht mehr ausgleichen kann, in Geld vergütet haben.

02.09.2019

Hannover verschleppt den Ausbau eines Online-Portals für die Suche nach Kitaplätzen. Dass das so ist, wundert nicht. Es fehlt ein von den Bürgern gewählter OB und Verstärkung in der Dezernentenriege, um richtig durchzugreifen, meint Jutta Rinas.

31.08.2019

Die Stadt Hannover zahlt seit Jahren sogenannte Leistungsprämien an Tausende städtische Mitarbeiter aus. Das Rechnungsprüfungsamt hält das für rechtswidrig, Arbeitnehmervertreter widersprechen. Am Mittag hat die Stadt sich erklärt.

28.08.2019

Die Stadt Hannover hat die Leistungsprämie für 8500 Mitarbeiter vorerst gestrichen. Damit reagiert die Verwaltung auf einen Bericht von Rechnungsprüfern, die die pauschale Prämie für unrechtmäßig halten. Jetzt verhandeln Stadt und Personalrat, wie der Bonus künftig gezahlt werden soll.

27.08.2019

Gab es im hannoverschen Rathaus unzulässige Gehaltszulagen nicht nur für Spitzenbeamte, sondern pauschale Bonuszahlungen – ohne Rechtsgrundlage? Ein Bericht der Rechnungsprüfer legt das nahe. Was steckt dahinter? Und wer erhält eigentliche Zulagen in der Verwaltung?

27.08.2019

Geht die Rathausaffäre in Hannover in eine neue Runde? Die Landeshauptstadt zahlt rund 8500 Mitarbeitern eine pauschale Prämie. Die Rechnungsprüfer im Rathaus stufen das nach HAZ-Informationen als unrechtmäßig ein – und raten zu Konsequenzen.

26.08.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10