Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
11°/ 7° Regenschauer
Thema Schostok-Prozess

Schostok-Prozess

Alle Artikel zu Schostok-Prozess

Im Prozess gegen die ehemaligen Rathauschefs wird am sechsten Tag deutlich, dass sich Alt-Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) ganz auf seine Berater und vertrauten Mitarbeiter verließ. Unterdessen zahlt Ex-Büroleiter Frank Herbert seine illegalen Zulagen zurück – die Stadt behält von seinem Gehalt monatlich 1300 Euro ein.

20.02.2020

Am Donnerstag mussten sich die einst mächtigsten Männer aus Hannovers Rathaus erneut vor Gericht verantworten. Am sechsten Tag des Prozesses gegen den ehemaligen OB Stefan Schostok, seinen Büroleiter Frank Herbert und Ex-Personaldezernent Harald Härke wurden Zeugen aus dem direkten Umfeld der Stadtspitze gehört.

20.02.2020

Am sechsten Prozesstag im Untreue-Verfahren gegen die einst mächtigsten Männer im Rathaus lädt das Landgericht heute erneut mehrere Zeugen vor, darunter die derzeitige Bildungsdezernentin Rita Maria Rzyski. Sie leitet kommissarisch den Personalbereich und dürfte Einblicke in das Zulagen-System im Rathaus bieten.

20.02.2020

Neue Dienstkleidung für die Bahn, ein weiterer Prozesstag in der Rathausaffäre und der Höhepunkt des Karnevalsjahres – das und was sonst noch in dieser Woche wichtig wird, lesen Sie hier.

17.02.2020

Ein Personaldezernent ohne PC, eine merkwürdige Stellenausschreibung, Zulagenwünsche: Mehrere Zeugen sagten am fünften Tag des Prozesses gegen Alt-Oberbürgermeister Stefan Schostok, seinen ehemaligen Büroleiter Frank Herbert und den ehemaligen Personaldezernenten Harald Härke aus. Einer von ihnen lässt den Verdacht von Selbstbedienungsmentalität auf der Chefetage des Rathauses aufkommen.

06.02.2020

Ein Personaldezernent ohne PC, eine merkwürdige Stellenausschreibung, Zulagenwünsche: Im Prozess zur Rathausaffäre in Hannover treten immer mehr Details über die Arbeitsweise der Stadtverwaltung unter Ex-OB Stefan Schostok zu Tage. Enge Mitarbeiter traten am Donnerstag als Zeugen auf.

06.02.2020

Geht Stefan Schostoks Strategie der Unwissenheit auf? Am vierten Prozesstag gegen Hannovers Ex-OB und weitere ehemalige Chefs im Rathaus prallen die Aussagen aufeinander. Im Kern steht die Frage, ob das Land illegale Gehaltszulagen genehmigt hat – und am Ende gerät vor allem der frühere Personaldezernent Harald Härke unter Druck. Hier können Sie den Prozesstag im Liveblog aus dem Gerichtssaal nachlesen.

22.01.2020

Am vierten Prozesstag zur Rathausaffäre gerät Ex-Personalchef Härke in Bedrängnis. Seine Aussage steht gegen die des Leiters der Kommunalaufsicht, der als Zeuge gehört wurde. Hat Härke aus dem Ministerium grünes Licht für unzulässige Gehaltszulagen für Spitzenbeamte bekommen oder nicht?

22.01.2020

Der Prozess gegen die ehemalige Führungsspitze im Rathaus geht am Mittwoch um 9.30 Uhr weiter. Das Landgericht hört mehrere Zeugen, darunter den Leiter der Kommunalaufsicht – eine Behörde des niedersächsischen Innenministeriums – wurden hier im Sommer 2015 die illegalen Gehaltszulagen genehmigt?

21.01.2020

Der pensionierte Bundesrichter Thomas Fischer ist einer der profiliertesten Strafjuristen in Deutschland. Im HAZ-Interview zum Prozess um die Rathausaffäre in Hannover ordnet Fischer die Erkenntnisse aus den ersten drei Verhandlungstagen ein.

20.01.2020

In Hannovers Verwaltung muss teils ein Klima der Angst geherrscht haben. Mitarbeiter waren über die Bonuszahlungen an ihre Chefs empört, sie drangen aber nicht durch – weil die mächtigsten Männer im Rathaus (Schostok, Härke, Herbert) nach eigenen Regeln spielten? Die Analyse zum dritten Prozesstag um die Bonus-Affäre.

08.01.2020

Dritter Tag im Prozess gegen Altoberbürgermeister Stefan Schostok (SPD), dessen Büroleiter Frank Herbert sowie gegen Ex-Personaldezernent Harald Härke. Zwei Rathausmitarbeiter sagen aus. Sie sind sich einig: Die gezahlten Zulagen waren illegal. Die HAZ berichtet direkt aus dem Gerichtssaal.

07.01.2020
1 2 3 4 5 6 7