Legendärer Musiker gestorben

„Ein Pionier des Rock ’n’ Roll“: Promis trauern um Jerry Lee Lewis

Jerry Lee Lewis bei einem Auftritt im Jahr 2010.

Jerry Lee Lewis bei einem Auftritt im Jahr 2010.

Musikerkollegen und anderen Prominente haben mit Trauer und teilweise rührenden Worten auf den Tod von Rock-’n’-Roll-Legende Jerry Lee Lewis reagiert. Er war am Freitag im Alter von 87 Jahren gestorben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Popstar Elton John schrieb bei Twitter: „Ohne Jerry Lee Lewis wäre ich nicht der geworden, der ich heute bin. Er war bahnbrechend und aufregend, und er hat das Piano pulverisiert. Auch ein brillanter Sänger. Danke für deine wegweisende Inspiration und all die Rock-’n’-Roll-Erinnerungen. #RIP“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ex-Beatle Ringo Starr schrieb auf Twitter: „Gott segne Jerry Lee Lewis. Frieden und Liebe seiner Familie.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Rolling-Stones-Gitarrist Ronnie Wood postete auf Twitter mehrere Fotos, die ihn mit Jerry Lee Lewis zeigen. „R.I.P. JLL the KILLER – Was für ein Mann“, schrieb er dazu.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Als einen der „Pioniere des Rock ‘n‘ Roll“ bezeichnete Gene Simmons, Sänger und Bassist von Kiss den Verstorbenen. „Ein Rebell bis zum Schluss. RIP, Jerry Lee Lewis.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„Er war alles außer ein ‚Mean Old Man‘. Geehrt, die Gelegenheit gehabt zu haben, mit Jerry Lee Lewis aufzunehmen. Einer der Besten!“, würdigte Countrymusiker Tim McGraw Jerry Lee Lewis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Schauspieler Dennis Quaid spielte die Musiklegende 1989 in einem Film: „Jerry Lee war ein Christ, eine amerikanische Ikone und der größte Pianospieler der Welt. Leute werden noch in 500 Jahren ‚Great Balls of Fire‘ und ‚Whole Lot of Shakin‘ hören. Ich werde ihn vermissen. God segne dich Jerry Lee.“

„Ein Pionier des Rock ’n’ Roll“: Trauer um Jerry Lee Lewis

Der US-Musiker ist am Freitag im Alter von 87 Jahren gestorben. Mit seinem Klaviersound schrieb er in den 1950er Jahren Rock-’n’-Roll-Geschichte.

Ex-Präsident Donald Trump würdigte den Sänger laut einer Mitteilung mit den Worten: „Jerry Lee Lewis wurde von allen geliebt, ein wahres Bündel an Talent, Energie und allem anderen, was nötig ist, um ein Star zu sein. Er ist gerade gestorben. Unsere wärmsten Grüße an seine Frau Judith und Familie. Er wird vermisst werden!“

Der Sänger von Songs wie „Great Balls of Fire“ und „Whole Lotta Shaking‘ Goin‘ On“ war am Freitag im Alter von 87 Jahren in seinem Haus im US-Bundesstaat Mississippi gestorben. Seine siebte Ehefrau Judith Coghlan Lewis war an seiner Seite. Jerry Lee Lewis galt als einer der einflussreichsten Künstler der Musikgeschichte. Zuletzt hatte er allerdings, unter anderem nach einem Schlaganfall 2019, mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP/seb

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen