Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Konzert im Pavillon

Anna Loos stellt ihr Solo-Album „Werkzeugkasten“ vor

Anna Loos im Pavillon.

Anna Loos im Pavillon.

Hannover.Ein weißblonder, exakt geschnittener Pony: Anna Loos sieht anders aus, als man sie aus Film und Fernsehen kennt. Ein neuer Look zum neuen Lebensabschnitt mag man meinen – zumindest einem musikalischen. Nach zwölf Jahren mit der Rockband Silly steht Loos im Pavillon als Sängerin nun allein auf der Bühne. Mit "Werkzeugkasten" präsentiert sie ihr erstes Soloalbum. Hannover ist der Startpunkt ihrer Clubtour.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Peter Plate von Rosenstolz hat am Album mitgearbeitet

Mal ist es ein verspieltes Piano, mal ein Gitarren-Solo, das ihre zwölf Titel einleiten darf. Doch der erste Eindruck täuscht: Jeder Song gipfelt in einem dramatischen Refrain mit kräftigen Beats. Mitsingen, tanzen, gute Laune – das Publikum steigt dankbar ein. Loos selbst genießt augenscheinlich jede Minute ihrer ganz persönlichen Premiere. „Ich bin so stolz, dass Ihr hier seid“, ruft sie immer wieder. Still zu stehen fällt ihr schwer, sie rennt über die Bühne, sie rockt, sie feiert. Dass Peter Plate am Debütalbum mitgearbeitet hat, hört man sofort: Viele der Titel könnten genauso auf einem Rosenstolz-Album erscheinen.

Texte und Themen sind nicht neu

Leichtigkeit liegt in den Melodien. Auch bei den Texten wagt Anna Loos nicht zu viel: Es geht um Liebe, Selbstzweifel und die Suche nach dem beständigen Glück. In „Mut von Helden“ besingt Loos den Drang, dem Alltag zu entfliehen. Bei „Wenn Du mich suchst“ steht die Unterstützung des Partners im Mittelpunkt, um in „Wir beim ersten Mal“ die Kunst zu beschwören, stets zu schätzen, was man hat. Wer ein Tempostück namens „Startschuss“ auf der Playlist hat, muss sich um den Opener nicht viel Gedanken machen. Jeder Titel ertrinkt in Metaphern und Bildern, die selten neu, aber auch nur selten schief sind. Loos setzt auf rockigen Pop, die erwachsene Variante. „Für dieses Album habe ich mich auf eine Reise durch mein Leben begeben“, sagt die 48-Jährige, die seit 2004 mit Schauspieler Jan Josef Liefers verheiratet ist. „Ich weiß, das klingt wie eine abgedroschene Phrase.“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Solides Handwerk – ohne Schlagkraft

Dennoch ist ihr musikalischer Werkzeugkasten gut sortiert. Die Live-Performance enthüllt solides Sänger-Handwerk. Ihrem Selbstbewusstsein gepaart mit Berliner Charme kann man sich schlecht entziehen. Ihre rauchige Stimme, die von einer großartigen Band in Szene gesetzt wird, schafft es spielend, Rosenstolz-Vergleiche vergessen zu lassen. Die stimmgewaltige Anna Loos ist keine Anna R. Das Konzert ist kurzweilig, man könnte gar sagen: angenehm. Loos zelebriert die ruhigen Momente und heizt die lauten an. Und doch steht am Ende fest: Ein echter Hammer, der fehlt in ihrem „Werkzeugkasten“ letztlich doch.

Tipps für Club-Konzerte in Hannover im April finden Sie hier.

Von Carina Bahl

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.