Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Hannover-Konzert

Schlager-Pop: Ben Zucker im ausverkauften Capitol

Ben Zucker im ausverkauften Capitol.

Ben Zucker im ausverkauften Capitol.

Hannover. Es wirkt, als wäre der Erfolg von Ben Zucker am Reißbrett geplant: Gemeinsam mit dem Produzenten-Duo Thorsten Brötzmann und Philipp Klemz hat der 35-jährige an den Songs seines Debütalbums „Na Und?!“ getüftelt. Die beiden haben bereits mit Helene Fischer oder Unheilig zusammengearbeitet und den Dauerrotations-Hit „Geiles Leben“ von Glasperlenspiel auf den Markt gejagt. Sänger Ben Zucker steuert sein Markenzeichen bei: Seine rauchig-kratzige Stimme. Und es funktioniert: Sein Debütalbum „Ja, und?!“ mit dem gleichnamigen Hit und dem Song „Was für eine geile Zeit“ haben ihren Platz auf wohl fast jeder Schlagerparty sicher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch das Capitol ist beim Auftritt des Sängers bis auf den letzten Platz ausverkauft. Bei seinem bereits dritten Hannover-Auftritt in diesem Jahr ist er mit einer Begleitband unterwegs, die äußerlich auch als Hard-Rock-Truppe durchgehen könnte: Tattoos, Jeanshemden, Bärte. Das Schlagzeug ist hinter eine Mauer aus eine Plexiglas verbannt, damit es im Saal auch nicht zu laut wird. Zuckers schnellere Stücke, wie „Was für eine geile Zeit“ oder die deutsch-französische Co-Produktion „Ça va, Ça va“ mit dem Sänger Claudio Capéo sind beschwingter Schlagerpop. Bei Balladen, wie „Nimm mich in den Arm“ oder „Halt dich an mir fest“ sind nicht nur die Songtitel zum verwechseln ähnlich. Würde Zuckers Stimme keinen Wiederkennungswert schaffen – die Songs würden unter ihrer Austauschbarkeit leiden. Mit seinem rauen Gesang schmettert er auch die Westernhagen-Hymne „Freiheit“ und „Dein ist mein ganzes Herz“ von Heinz Rudolf Kunze. Beides Künstler, die er sehr verehrt, sagt Zucker. So, wie auch Helene Fischer, mit der im Sommer auf Tour war. Als Zucker den Namen der Schlagersängerin ausspricht, brandet Jubel im Capitol auf.

Am Mittwoch, 7. November, spielt Klaus Hoffmann mit seiner Band im Theater am Aegi..

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Manuel

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.