Andreas von der Meden

Synchronsprecher von Kermit der Frosch ist tot

Synchronsprecher Andreas von der Meden lieh vielen bekannten Hollywood-Stars seine Stimme, u.a. Harvey Keitel, David Hasselhoff und Harry Anderson.

Synchronsprecher Andreas von der Meden lieh vielen bekannten Hollywood-Stars seine Stimme, u.a. Harvey Keitel, David Hasselhoff und Harry Anderson.

Hamburg. „Wir trauern um Andreas von der Meden. Der Schauspieler, Synchon- und Hörspielsprecher bleibt uns in seinen vielen Rollen im Ohr und in wunderbarer Erinnerung ... Andreas von der Meden ist einzigartig! Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und Freunden“, heißt es in der Facebook-Mitteilung seiner Produktionsfirma Europa Hörspiele vom Freitag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Hamburger stand bereits als Kind am Thalia Theater auf der Bühne. Nach seiner Schauspielausbildung in Hamburg folgten Engagements in Luzern und Zürich und erste Fernsehauftritte. Mehreren Generationen wurde er vor allem als deutsche Stimme von Kermit der Frosch bekannt, den er zunächst in der „Sesamstraße“ und später auch in der „Muppet Show“ synchronisierte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Außerdem lieh er Skinny Norris („Drei Fragezeichen“), Onkel Quentin (Fünf Freunde) und US-Schauspieler David Hasselhoff seine Stimme.

Von RND/dpa/caro

Mehr aus Kultur regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken