US-Popstar stürmt Hitparade

Rekord von Drake gebrochen: Taylor Swift belegt die ersten zehn Plätze der Charts

US-Popstar Taylor Swift.

US-Popstar Taylor Swift.

Seit 64 Jahren werden die Billboard Hot 100, die wichtigsten Singlecharts der USA, veröffentlicht – jetzt hat Popsuperstar Taylor Swift etwas geschafft, was zuvor keiner Künstlerin und keinem Künstler gelungen ist: Die 32-Jährige belegt die ersten zehn Plätze der Hitparade.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch Swift selbst kann kaum glauben, was ihr da gelungen ist: „Zehn von zehn in den Hot 100??? Bei meinem zehnten Album??? Ich bin komplett durcheinander“, schrieb die Sängerin am Montagabend bei Twitter.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Alle zehn Songs stammen von Taylor Swifts aktuellen Album „Midnights“, das sie am 21. Oktober veröffentlicht hatte. Auf Platz eins der Charts schaffte es der Song „Anti-Hero“, das inzwischen neunte Lied der Sängerin, der dieses Kunststück gelungen ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Sämtliche zehn ersten Plätze zu belegen ist allerdings auch für die erfolgsverwöhnte Sängerin Neuland – sie bricht damit den Rekord des Rappers Drake, der im vergangenen Jahr neun Songs in den Top Ten platzieren konnte. Und sie überflügelt auch Drake und die Beatles, die 2021 und 1964 jeweils die ersten fünf Positionen der Hot 100 innehatten.

Auch in Deutschland ist Swift mit ihrer neuen Musik überaus erfolgreich: „Midnights“ ist das erste Album, mit dem es die US-Sängerin auf Platz eins der offiziellen deutschen Charts schaffte. „Sie legt sogar den besten Start eines Solo-Artists im Jahr 2022 hin“, hatte GfK Entertainment am Freitag mitgeteilt. Mit mehr als 20 Millionen Streams sei „Midnights“ zudem im bisherigen Jahr hierzulande das meistgestreamte Album in der ersten Woche nach Veröffentlichung.

RND/seb/dpa

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen