Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kommunalpolitik

Aktivisten demonstrieren für saubere Luft

Umweltaktivisten fordern vor dem Rathaus eine umweltfreundliche Verkehrswende.

Umweltaktivisten fordern vor dem Rathaus eine umweltfreundliche Verkehrswende.

Hannover.Rund 30 Umweltaktivisten und Anwohner besonders belasteter Straßen haben am Donnerstag vor dem Rathaus ihren Unmut über die Luftverschmutzung zum Ausdruck gebracht. Sie forderten auf ihren Plakaten mehr Engagement für eine umweltfreundliche Verkehrspolitik. „Wir wollen vor der Ratssitzung mit Politikern ins Gespräch kommen“, sagte Arne Käthner, Sprecher des Netzwerks Hannovair Connection. Bezeichnend sei, dass auf der Tagesordnung des Rates der Kampf gegen die Luftverschmutzung nicht als Thema auftauche. „Das Problem wird ausgesessen“, meint Käthner. Wichtig sei es, endlich eine Verkehrswende zu schaffen, etwa durch Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, höheren Parkgebühren in der City und eine bessere Fahrradinfrastruktur. „Die Stadt muss endlich einen Luftreinhalteplan vorlegen“, fordert Käthner.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hannover überschreitet seit Jahren die zulässigen Grenzwerte für das gesundheitsschädliche Stickstoffdioxid. Das Gas wird hauptsächlich von Dieselfahrzeugen ausgestoßen. Die Deutsche Umwelthilfe hat eine Klage gegen die Stadt Hannover eingereicht mit dem Ziel, kurzfristig Dieselfahrverbote durchzusetzen.

Von Andreas Schinkel

Mehr aus Hannover

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.