Treffpunkt der AWO


Ernst-Korte-Haus in Linden-Mitte steht Senioren wieder als Begegnungsstätte offen

An der Teilsanierung des Ernst-Korte-Hauses waren viele Menschen und Institutionen (von links) beteiligt: Silke Oppenhausen, Leiterin der AWO-Seniorenarbeit, AWO-Fachbereichsleiter Adalbert Mauerhof, Jeanette Kießling, pädagogische Mitarbeiterin der AWO-Seniorenarbeit, Edelgard Pohl, stellvertretende Vorsitzende des AWO-Ortsvereins, Dagmar Vogt-Janssen, Leiterin Fachbereich Senioren der Stadt Hannover, Horst Knoke, Vorsitzender des AWO-Ortsvereins, Dirk von der Osten, Vorstandsvorsitzender der AWO Region Hannover, Lara Hübner vom Fachbereich Gebäudemanagement der Stadt Hannover und der Leiter des Bereichs, Helmut Matterne.

An der Teilsanierung des Ernst-Korte-Hauses waren viele Menschen und Institutionen (von links) beteiligt: Silke Oppenhausen, Leiterin der AWO-Seniorenarbeit, AWO-Fachbereichsleiter Adalbert Mauerhof, Jeanette Kießling, pädagogische Mitarbeiterin der AWO-Seniorenarbeit, Edelgard Pohl, stellvertretende Vorsitzende des AWO-Ortsvereins, Dagmar Vogt-Janssen, Leiterin Fachbereich Senioren der Stadt Hannover, Horst Knoke, Vorsitzender des AWO-Ortsvereins, Dirk von der Osten, Vorstandsvorsitzender der AWO Region Hannover, Lara Hübner vom Fachbereich Gebäudemanagement der Stadt Hannover und der Leiter des Bereichs, Helmut Matterne.

Loading...

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen