Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Besuch im Silicon Valley

Ex-Wirtschaftsminister Rösler lobt Hannovers Start-up-Szene

Philipp Rösler (2. v. li. in der oberen Reihe) mit Start-ups aus Hannover im Silicon Valley: Hannover müsse man jetzt auf der deutschen Start-up-Map haben.

Philipp Rösler (2. v. li. in der oberen Reihe) mit Start-ups aus Hannover im Silicon Valley: Hannover müsse man jetzt auf der deutschen Start-up-Map haben.

Silicon Valley/Hannover.Aus dem Silicon Valley twitterte der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler in dieser Woche eine Nachricht, die das Herz von Lokalpatrioten höher schlagen lässt. Hannover, schrieb Rösler, das müsse man jetzt wohl auf der „Start-up-Map“ haben, auf der Landkarte wichtiger Gründerstädte. Hannover sei eine „super entrepreneurial city“, eine ausgesprochen unternehmerische Stadt. Dazu ein Foto, das ihn mit jungen Gründern aus Hannover zeigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Startups aus Hannover im Silicon Valley

Aktuell ist Rösler in Kalifornien unterwegs mit dem Start-up-Verband, der jährlich mit jungen Gründern ins Silicon Valley reist. „2013 war ich als Minister dabei, seitdem werde ich regelmäßig gefragt, ob ich wieder mitkommen möchte“, sagt Rösler. Von der Präsenz Hannovers sei er begeistert. „Bei Start-ups kennt man sonst immer Berlin für Dienstleistungen, München für Biotech und Karlsruhe für Technik. Diesmal aber besteht ein relevanter Teil der 45-köpfigen Delegation aus Hannoveranern.“ Die jungen Unternehmer träten selbstbewusst und kreativ auf: „Toll für den Standort.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hannoverimpuls begleitet Wettbewerbssieger

Tatsächlich sind die drei Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs Startup-Impuls der Wirtschaftsfördergesellschaft Hannoverimpuls dabei, die jungen Gründer von Corvitac (Tierzucht), Game-Buddy (Spieleplattform) und Innocado (Firmennetzwerke). "Und Hannoverimpuls selbst ist mit Peter Eisenschmidt vertreten, das kenne ich aus keiner anderen Stadt", sagt Rösler. Eine echte "entrepreneurial city" eben.

Lesen Sie auch diese Texte:

Philipp Rösler im Porträt: Als Wirtschaftsfachmann ist der frühere FDP-Bundesvorsitzende gefragt

Startup-Impuls 2019: Das sind die Sieger

Wie gut ist Hannovers Gründerszene: Gründungsklimaindex wird vorgestellt

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Conrad von Meding

Mehr aus Hannover

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.