Hainholz

Bewaffneter Räuber überfällt Supermarkt und erbeutet Geld

Nach Polizeiangaben hatte der Unbekannte sein Gesicht hinter einer Coronamaske versteckt. Dennoch hoffen die Ermittler auf Zeugenhinweise.

Nach Polizeiangaben hatte der Unbekannte sein Gesicht hinter einer Coronamaske versteckt. Dennoch hoffen die Ermittler auf Zeugenhinweise.

Hannover. Die Polizei sucht nach einem bewaffneten Räuber, der am Sonnabend einen Supermarkt in Hannover-Hainholz überfallen hat. Der Täter bedrohte am frühen Morgen eine Kassiererin mit einem Messer und erbeutete Bargeld. Noch vor dem Eintreffen der Beamten konnte der Mann fliehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut Polizei gab der Unbekannte sich gegen 7.30 Uhr zunächst als regulärer Kunde im Supermarkt an der Schulenburger Landstraße aus. „Als die Angestellte kassieren wollte, zückte der Täter plötzlich ein Messer und bedrohte die 35-Jährige“, sagt Sprecher Michael Bertram. Die Frau händigte ihm ohne Gegenwehr das Geld aus, der Mann ergriff die Flucht. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt.

Hinweise an die Kriminalpolizei

Zeugen beschreiben den Räuber als etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hat schwarze, kurze Haare und sprach Deutsch mit Akzent. Der Mann trug einen braunen Pullover. Der Mund-Nasenschutz war hellbraun oder grau. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0511) 109 55 55.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Peer Hellerling

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen