Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gravitationswellen

Braunschweiger Forschungspreis für Danzmann

Der Physiker Karsten Danzmann  gehört zu dem weltweiten Team von Wissenschaftlern, denen der Nachweis von Gravitationswellen gelungen ist.

Der Physiker Karsten Danzmann gehört zu dem weltweiten Team von Wissenschaftlern, denen der Nachweis von Gravitationswellen gelungen ist.

Hannover.Eine weitere Ehrung für Karsten Danzmann: Der Astrophysiker erhält den Braunschweiger Forschungspreis 2018. Die Stadt Braunschweig und die Forschungsregion Braunschweig würdigen damit den entscheidenden Beitrag Danzmanns beim Nachweis der Gravitationswellen sowie der Entwicklung der dazu notwendigen Lasertechnologien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich freue mich sehr über diese Anerkennung unserer Arbeit durch den Braunschweiger Forschungspreis“, sagt Karsten Danzmann, Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Hannover (Albert-Einstein-Institut) und Direktor des Instituts für Gravitationsphysik der Leibniz-Universität Hannover. „Der Preis ist eine weitere Auszeichnung für die Beiträge zu diesem revolutionären Durchbruch in der Astronomie, an dem ich gemeinsam mit meinen internationalen Kolleginnen und Kollegen in den letzten drei Jahrzehnten gearbeitet habe.“

Mit dem Braunschweiger Forschungspreis werden herausragende Forschungsleistungen ausgezeichnet, die Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft voranbringen und auch vernetzen. „Die Gravitationswellenastronomie öffnet ein vollkommen neues Beobachtungsfenster in das Weltall. Ein äußerst spannendes Forschungsfeld, das aber nur eines von vielen ist, denen sich unser diesjähriger Preisträger widmet“, erklärt Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth. Die Feier zur Übergabe des mit 30.000 Euro verbundenen Preises findet am 28. September im Staatstheater Braunschweig statt.

Von Bärbel Hilbig

Mehr aus Hannover

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.