Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bushaltestelle Dörpefeld

Umweltfrevler kippt in Vinnhorst Flüssigkeit an Straßenbaum

Hannover. Die Stadt Hannover sorgt sich um eine etwa 40 Jahre alte Eiche, die in Alt-Vinnhorst auf Höhe der Bushaltestelle Dörpefeld steht. Ein unbekannter Täter hat dort Anfang April eine nicht identifizierte Flüssigkeit ausgebracht. Noch sind nach Angaben von Tina Kruse, Leiterin des Fachgebiets Baum und Flächenschutz, keine Schäden zu erkennen. Vor zwei Jahren allerdings sind zwei benachbarte Eichen in der Straße abgestorben, nachdem sie durch die Einwirkung einer Flüssigkeit Schaden genommen hatten. Diese beiden Exemplare hat der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün durch Neuanpflanzungen ersetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verstoß gegen Baumschutzsatzung

„Die Bäume haben einen besonderen Wert für das Stadtklima und das Wohlbefinden der Hannoveraner und Hannoveranerinnen“, betont Kruse und weist darauf hin, dass der Täter auch gegen die Baumschutzsatzung verstoßen hat. Der Verlust sei nicht nur materieller Art.

Die Stadtverwaltung habe Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Nordstadt unter der Rufnummer (05 11) 1 09 31 17 entgegen.

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.