Die St.-Nikolai-Kirche an der Sackmannstraße in Limmer

Inmitten des früheren Dorfkerns von Limmer gelegen: Die evangelisch-lutherische St.-Nikolai-Kirche in der Sackmannstraße 26. (Foto von 1992)
01 / 13

Inmitten des früheren Dorfkerns von Limmer gelegen: Die evangelisch-lutherische St.-Nikolai-Kirche in der Sackmannstraße 26. (Foto von 1992)

Zusammen mit dem Kirchhof, dem Sackmann-Denkmal und der Mauer steht die Kirche unter Denkmalschutz.
02 / 13

Zusammen mit dem Kirchhof, dem Sackmann-Denkmal und der Mauer steht die Kirche unter Denkmalschutz.

Erstmals erwähnt wurde eine dem heiligen Nikolaus geweihte Kirche in Limmer Mitte des 13. Jahrhunderts.
03 / 13

Erstmals erwähnt wurde eine dem heiligen Nikolaus geweihte Kirche in Limmer Mitte des 13. Jahrhunderts.

Allerdings ist der heutige Bau nicht aus dieser Zeit, sondern entstand zwischen 1787 und 1791.
04 / 13

Allerdings ist der heutige Bau nicht aus dieser Zeit, sondern entstand zwischen 1787 und 1791.

Weiterlesen nach der Anzeige
Der Architekt Bruchmann ließ den spätbarocken Kirchenbau errichten.
05 / 13

Der Architekt Bruchmann ließ den spätbarocken Kirchenbau errichten.

Dazu gehörten eine rechteckige Saalkirche aus Bruchstein sowie Eckquader als auch Gewände der Fenster und Türen aus Sandstein.
06 / 13

Dazu gehörten eine rechteckige Saalkirche aus Bruchstein sowie Eckquader als auch Gewände der Fenster und Türen aus Sandstein.

Eng mit der St.-Nikolai-Kirche verbunden ist der Pastor Jacobus Sackmann, der noch im alten Kirchenbau predigte.
07 / 13

Eng mit der St.-Nikolai-Kirche verbunden ist der Pastor Jacobus Sackmann, der noch im alten Kirchenbau predigte.

Neben dem Straßennamen erinnert auch ein Anfang des 20. Jahrhunderts errichteter Gedenkstein auf dem Kirchhof an ihn.
08 / 13

Neben dem Straßennamen erinnert auch ein Anfang des 20. Jahrhunderts errichteter Gedenkstein auf dem Kirchhof an ihn.

Weiterlesen nach der Anzeige
Jacobus Sackmann wurde ab 1680 auch über die Grenzen Limmers hinaus für seine Predigten im Calenberger Platt bekannt.
09 / 13

Jacobus Sackmann wurde ab 1680 auch über die Grenzen Limmers hinaus für seine Predigten im Calenberger Platt bekannt.

Ein Blick in das Innere der St.-Nikolai-Kirche auf das Kirchenschiff und den Altar. (Foto aus 1991)
10 / 13

Ein Blick in das Innere der St.-Nikolai-Kirche auf das Kirchenschiff und den Altar. (Foto aus 1991)

 
Anzeige

Update

Podcast