Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Stadtgebiet

Drei verletzte Radfahrer bei Unfällen in Hannover

Der Radfahrer erlitt nach Polizeiangaben lediglich Prellungen.

Der Radfahrer erlitt nach Polizeiangaben lediglich Prellungen.

Hannover. An der Kreuzung Hamburger Allee und Friesenstraße direkt neben der Raschplatzhochstraße ist am Dienstagabend ein Radfahrer leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben ereignete sich der Unfall kurz nach 18 Uhr, offenbar hatte ein Taxifahrer beim Abbiegen den Mann übersehen. Der Radler erlitt Prellungen und wurde vom Rettungsdienst behandelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Während des Einsatzes musste die Kreuzung gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen. Autos durften zwar umdrehen und auf die Nebenstraße ausweichen, allerdings standen Busse der Linien 128, 134 und 500 im Stau. Es kam zu Behinderungen.

Weitere Unfälle in Linden-Süd und der Calenberger Neustadt

Zuvor hatten sich im Stadtgebiet bereits zwei Unfälle ereignet, bei denen Radfahrer verletzt wurden. Am Morgen war gegen 9 Uhr an der Lavesallee eine Frau von einem Auto angefahren worden, das aus der Archivstraße kam. Die 36-Jährige, die in Richtung Waterlooplatz unterwegs war, stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Sie kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schwer verletzt wurde eine 74-jährige Radfahrerin bei einem Unfall in Linden-Süd. Ein Autofahrer hatte die Frau angefahren, als er in Linden-Süd aus einer Waschstraße kam und abbiegen wollte.

Von pah/frs

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.