EDC presst wieder Schallplatten

Die Entertainment Distribution Company in Langenhagen reagiert auf den wieder aufflammenden Vinyl-Trend – und presst erstmals seit 25 Jahren wieder Schallplatten. Doch wie funktioniert das eigentlich?
01 / 32

Die Entertainment Distribution Company in Langenhagen reagiert auf den wieder aufflammenden Vinyl-Trend – und presst erstmals seit 25 Jahren wieder Schallplatten. Doch wie funktioniert das eigentlich?

Die Matrize: Sie besteht aus Metall, wird galvanisch behandelt, enthält das Programmmaterial für die Musik und dient als Pressvorlage für die späteren Schallplatten einer einzelnen Serie.
02 / 32

Die Matrize: Sie besteht aus Metall, wird galvanisch behandelt, enthält das Programmmaterial für die Musik und dient als Pressvorlage für die späteren Schallplatten einer einzelnen Serie.

Die Hersteller verarbeiten ein Granulat aus Vinyl plus weiteren Zuschlagsstoffen. Das Rohmaterial wird durch Erhitzen geschmeidig gemacht und dann maschinell zu einem Kuchen geformt.
03 / 32

Die Hersteller verarbeiten ein Granulat aus Vinyl plus weiteren Zuschlagsstoffen. Das Rohmaterial wird durch Erhitzen geschmeidig gemacht und dann maschinell zu einem Kuchen geformt.

Die Etiketten werden im Ofen angewärmt, damit sie in der Maschine beim Pressen nicht reissen.
04 / 32

Die Etiketten werden im Ofen angewärmt, damit sie in der Maschine beim Pressen nicht reissen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Die fertige Matritzen werden in die Pressmaschine eingespannt. Mit einer Matritze lassen sich etwa 2000 Exemplare pressen.
05 / 32

Die fertige Matritzen werden in die Pressmaschine eingespannt. Mit einer Matritze lassen sich etwa 2000 Exemplare pressen.

Die Pressmaschine drückt den Kuchen zwischen den eingespannten Matrizen zur Platte zusammen, schneidet überstehende Ränder ab und klebt ein Etikett in die Mitte.
06 / 32

Die Pressmaschine drückt den Kuchen zwischen den eingespannten Matrizen zur Platte zusammen, schneidet überstehende Ränder ab und klebt ein Etikett in die Mitte.

Die fertigen Platten müssen noch beschwert werden und sich glatt ausliegen.
07 / 32

Die fertigen Platten müssen noch beschwert werden und sich glatt ausliegen.

Die Qualitätskontrolle: Produktionsleiter Gustav Eggers weiß, dass Schallplattenfans Nebengeräusche mögen – aber nur, wenn sie aus der Musikaufnahme stammen und nicht aus Materialmacken.
08 / 32

Die Qualitätskontrolle: Produktionsleiter Gustav Eggers weiß, dass Schallplattenfans Nebengeräusche mögen – aber nur, wenn sie aus der Musikaufnahme stammen und nicht aus Materialmacken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Am Ende der Produktion werden die Platten verpackt und versandfertig gemacht. Manche Musiklabels lassen etwa einen Download-Code für die digitalisierten Songversionen beifügen.
09 / 32

Am Ende der Produktion werden die Platten verpackt und versandfertig gemacht. Manche Musiklabels lassen etwa einen Download-Code für die digitalisierten Songversionen beifügen.

Die Vorgaben für das fertige Produkt sind sehr eng gefasst.
10 / 32

Die Vorgaben für das fertige Produkt sind sehr eng gefasst.

 
Anzeige

Update

Podcast