Lesung

Ein Leseabend voller HAZ-Kolumnen

Von Benn bis Böll: Peter Behnsen lädt regelmäßig zum Literaturfrühstück ein.

Von Benn bis Böll: Peter Behnsen lädt regelmäßig zum Literaturfrühstück ein.

Hannover. Die Stimme von Peter Behnsen ist tief und markant. Seit Jahren lädt er darum als Vorleser und Kommentator jeden Sonntag zum Calenberger Literatur-Frühstück. Bei Kaffee und Croissants trägt er im Leibniz Theater im März zum Beispiel aus den Werken von Kurt Schwitters, Gottfried Benn, Joachim Ringelnatz und Heinrich Böll vor. Am Donnerstag, 1. März, geht es nun um ehemalige Kolumnisten der HAZ. Gemeinsam mit dem Film- und Kunstliebhaber Peter Struck lädt Behnsen um 17 Uhr in den Filmkunstraum Kronen Sieben an der Kronenstraße 7 ein. Dort lesen sie unter dem Titel „Die schönsten hannoverschen Glossen und Kolumnen“ Texte von Hermann Löns bis Klaus Partzsch, besser bekannt als Klapa. Auch die feuilletonisch geführte Auseinandersetzung von Paul Madsack in den zwanziger Jahren mit dem Kunstfreund Hermann Bahlsen gehören zum Programm. „Es wird bissig, kurios und erfrischend“, sagt Peter Struck. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Jan Sedelies

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen