Fotos: So läuft das Verfüllen der Asphaltstollen in Hannover-Ahlem

Schrägbohrung 30 Meter tief unter ein Wohnhaus: In Ahlem läuft das Verfüllen der ehemaligen Asphaltstollen. Das Ingenieurskonzept der Firma Arccon sieht vor, dass möglichst von der Straße aus gebohrt wird, um die Grundstücke zu schonen.
01 / 12

Schrägbohrung 30 Meter tief unter ein Wohnhaus: In Ahlem läuft das Verfüllen der ehemaligen Asphaltstollen. Das Ingenieurskonzept der Firma Arccon sieht vor, dass möglichst von der Straße aus gebohrt wird, um die Grundstücke zu schonen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Schrägbohrung 30 Meter tief unter ein Wohnhaus: In Ahlem läuft das Verfüllen der ehemaligen Asphaltstollen. Das Ingenieurskonzept der Firma Arccon sieht vor, dass möglichst von der Straße aus gebohrt wird, um die Grundstücke zu schonen.
02 / 12

Schrägbohrung 30 Meter tief unter ein Wohnhaus: In Ahlem läuft das Verfüllen der ehemaligen Asphaltstollen. Das Ingenieurskonzept der Firma Arccon sieht vor, dass möglichst von der Straße aus gebohrt wird, um die Grundstücke zu schonen.

Pressetermin mit OB Belit Onay, Stadtbaurat Thomas Vielhaber, Bauordnungschef Simon Biederbeck und Ingenieur Amrollahi vom bauleitenden Ingenieurbüro arccon Foto: Rainer Droese
03 / 12

Pressetermin mit OB Belit Onay, Stadtbaurat Thomas Vielhaber, Bauordnungschef Simon Biederbeck und Ingenieur Amrollahi vom bauleitenden Ingenieurbüro arccon Foto: Rainer Droese

Sperrungen in Ahlem wegen der Verfüllung der Asphaltstollen.
04 / 12

Sperrungen in Ahlem wegen der Verfüllung der Asphaltstollen.

Verfüllung der Asphaltstollen in Ahlem.
05 / 12

Verfüllung der Asphaltstollen in Ahlem.

Weiterlesen nach der Anzeige
Verfüllung der Asphaltstollen in Ahlem.
06 / 12

Verfüllung der Asphaltstollen in Ahlem.

Schrägbohrung 30 Meter tief unter ein Wohnhaus: In Ahlem läuft das Verfüllen der ehemaligen Asphaltstollen. Das Ingenieurskonzept der Firma Arccon sieht vor, dass möglichst von der Straße aus gebohrt wird, um die Grundstücke zu schonen.
07 / 12

Schrägbohrung 30 Meter tief unter ein Wohnhaus: In Ahlem läuft das Verfüllen der ehemaligen Asphaltstollen. Das Ingenieurskonzept der Firma Arccon sieht vor, dass möglichst von der Straße aus gebohrt wird, um die Grundstücke zu schonen.

30 Meter tiefe Bohrung unter ein Wohnhaus: Südlich der Heisterbergallee in Ahlem hat das Verfüllen des Südstollens der ehemaligen Asphaltproduktion begonnen. Die Arbeiten begutachten auch (v. li.) Stadtbaurat Thomas Vielhaber, Ingenieur Hamid Amrollahi vom bauleitenden Ingenieurbüro Arccon, Oberbürgermeister Belit Onay sowie Bauordnungschef Simon Biederbeck.
08 / 12

30 Meter tiefe Bohrung unter ein Wohnhaus: Südlich der Heisterbergallee in Ahlem hat das Verfüllen des Südstollens der ehemaligen Asphaltproduktion begonnen. Die Arbeiten begutachten auch (v. li.) Stadtbaurat Thomas Vielhaber, Ingenieur Hamid Amrollahi vom bauleitenden Ingenieurbüro Arccon, Oberbürgermeister Belit Onay sowie Bauordnungschef Simon Biederbeck.

Verfüllung der Asphaltstollen in Ahlem.
09 / 12

Verfüllung der Asphaltstollen in Ahlem.

Weiterlesen nach der Anzeige
Fortschritt beim Verfüllen im Südstollen: Simon Biederbeck, Leiter der städtischen Bauordnung, mit der Karte zum zum Verfüllen der ehemaligen Asphaltstollen in Hannover-Ahlem. Der grüne Bereich (Heisterbergallee) ist bereits final verfüllt (auch links ein Bereich unter dem neu gebauten Rewe-Markt). Die gelb markierten Bereiche werden in den kommenden Monaten verfüllt. Das gilt auch für das blau markierte Quartier, dort müssen aber die Bohrlöcher noch präzise bestimmt werden.
10 / 12

Fortschritt beim Verfüllen im Südstollen: Simon Biederbeck, Leiter der städtischen Bauordnung, mit der Karte zum zum Verfüllen der ehemaligen Asphaltstollen in Hannover-Ahlem. Der grüne Bereich (Heisterbergallee) ist bereits final verfüllt (auch links ein Bereich unter dem neu gebauten Rewe-Markt). Die gelb markierten Bereiche werden in den kommenden Monaten verfüllt. Das gilt auch für das blau markierte Quartier, dort müssen aber die Bohrlöcher noch präzise bestimmt werden.

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von GetPodcast, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Anzeige