Krieg in der Ukraine

Das müssen Sie wissen, wenn Sie in Hannover Flüchtlingen aus der Ukraine helfen wollen

Niedersachsen hilft und demonstriert: Viele Menschen aus der Ukraine brauchen Unterstützung.

Niedersachsen hilft und demonstriert: Viele Menschen aus der Ukraine brauchen Unterstützung.

Hannover. Der Krieg in der Ukraine treibt immer mehr Menschen in die Flucht. Die Hilfsbereitschaft, Geflüchtete aufzunehmen und ihnen zu helfen, ist in Deutschland und Niedersachsen ungebrochen groß. Welche Hilfe brauchen die Menschen konkret? Wie lange dürfen sie bleiben? Wohin kann man sich wenden, wenn man eine Familie aufnehmen möchte? Wir haben Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengetragen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was benötigen Menschen, die vor einem Krieg geflohen sind, jetzt besonders dringend?

Der Flüchtlingsrat in Niedersachsen sagt, für Flüchtlinge ist vor allem Ruhe wichtig – außerdem „Informationen, Orientierung und ein Dach über dem Kopf, Sicherheit vor Krieg sowie Rechtssicherheit, damit die Menschen sich sammeln und Luft holen können“ ,wie Kai Weber, Geschäftsführer des Flüchtlingsrats erklärt. „Das sind die ersten Schritte. Wohnung und Lebensunterhalt stehen dann als nächstes an.“

Tausende Menschen haben in Hannover für den Frieden in der Ukraine demonstriert.

Tausende Menschen haben in Hannover für den Frieden in der Ukraine demonstriert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was können Sie tun, wenn Sie Menschen aus der Ukraine helfen wollen?

Der Flüchtlingsrat sagt, Wohnraum sei das Wichtigste. "Es gibt Wohnraumbörsen mit Hunderten Anmeldungen." Die Stadt Hannover und die Johanniter empfehlen etwa die Initiative "Unterkunft Ukraine". Der Flüchtlingsrat Niedersachsen verweist außerdem auf die Vermittlung durch den Verein "LeaveNoOneBehind".

Die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine wurden im Februar zunächst in einer Feuerwache untergebracht.

Die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine wurden im Februar zunächst in einer Feuerwache untergebracht.

Wer keinen konkreten Kontakt zu Geflüchteten habe, solle seinen Wohnraum bei der Stadt oder Gemeinde anbieten. „Ansonsten geht es um die Stiftung von Alltäglichkeit: die Leute ansprechen, sie willkommen heißen, Hilfe anbieten, Solidarität vermitteln und ein Gefühl von aufgehoben sein. Das haben die Menschen im Krieg verloren.“ Sachspenden sind nach Angaben von Hilfsorganisationen weniger wichtig.

Lesen Sie auch:Wie Hannover Menschen aus der Ukraine am Hauptbahnhof empfängt

Wie kann ich sonst helfen?

Die Hilfsorganisationen wie Malteser oder DRK betonen, dass derzeit Geldspenden am dringendsten sind, da die Helferinnen und Helfer vor Ort am besten wüssten, was benötigt wird. Gewarnt wird vor spontanen, unkoordinierten Einzelaktionen wie etwa Fahrten an die Grenzen mit Lastwagen voller Hilfsgüter – die Grenze sei lang und man könne nicht wissen, ob das, was man an Sachspenden dabei habe, an dem Ort auch gerade wirklich benötigt werde, heißt es bei den Organisationen. Mit Geld dagegen könnten die Hilfsorganisationen im Krisengebiet das besorgen, was dort auch wirklich fehle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer helfen will, kann sich bei der Stadt Hannover unter der Mailadresse fluechtlinge@hannover-stadt.de melden oder sich auf der Seite www.hannover.de/Flüchtlinge-in-Stadt-und-Region-Hannover informieren.

Weitere Informationen zu Hilfsmöglichkeiten finden Sie hier.

Auch für unbegleitete minderjährige Kinder aus der Ukraine werden Familien gesucht, die diese aufnehmen können. Wie können Interessierte ihre Hilfe anbieten?

Die Region Hannover hat eine zentrale E-Mail-Adresse bekannt gegeben, um die Hilfsangebote zu bündeln: pkd-ukraine@region-hannover.de Die Region Hannover ist als Jugendhilfeträgerin zuständig für 16 der 21 Kommunen der Region. Lehrte, Laatzen, Langenhagen, Burgdorf und Hannover haben ein eigenes Jugendamt. Wer aus diesen Städten unbegleitete minderjährige ukrainische Flüchtlinge aufnehmen möchte, soll sich nach Angaben der Region an das zuständige örtliche Jugendamt wenden.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Veröffentlichung der zentralen E-Mail-Adresse will die Region aber nicht als Aufruf an die Bevölkerung verstehen, dass man dringend Familien zur Aufnahme ukrainischer Kinder sucht. Ziel ist es, die Kontaktanfragen zu bündeln.

Hannover 96 hatte eine große Spendenaktion organisiert.

Hannover 96 hatte eine große Spendenaktion organisiert.

Welche Voraussetzungen müssen interessierte Familien mitbringen, wenn sie ein Kind aus der Ukraine aufnehmen wollen?

Grundsätzlich gilt nach Angaben der Region Hannover, dass jede Familie, die längerfristig ein Kind bei sich aufnehmen möchte, über genügend Raum und vor allem ausreichend Zeit für die Betreuung des Kindes hat. Dazu über möglichst Erziehungserfahrung verfügt und ein erweitertes Führungszeugnis vorlegt. Zudem gibt es Prüfverfahren, in denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Region die Familien und deren Umgebung kennenlernen, um die Eignung bewerten zu können.

Auf dem Messegelände ist eine Notunterkunft eingerichtet.

Auf dem Messegelände ist eine Notunterkunft eingerichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Flüchtlingsrat warnt allerdings, dass es auch zu Problemen kommen könne: „Wer tagelang in Bunkern und U-Bahnschächten gesessen hat, Krieg erfahren hat, der braucht einen Rückzugsraum“, sagt Geschäftsführer Kai Weber. „Nähe ist da oft gar nicht gewünscht.“ Deshalb solle man es sich wirklich gut überlegen, ob man Flüchtlingen in der eigenen Wohnung helfen kann.

Was müssen Mieter beachten, wenn sie Räume anbieten?

Der Mieterbund Hannover stellt klar, dass nicht nur Eigentümer, sondern auch Mieter eigenständig Wohnraum für Geflüchtete – zur meist vorübergehenden Nutzung – zur Verfügung stellen dürfen „Sechs bis acht Wochen dürfen Gäste ohne weitere Information oder Erlaubnis des Vermieters als Besuch untergebracht werden“, erklärt Reinold von Thadden, Leiter der Rechtsabteilung des Mietervereins.

Wenn ich gut Ukrainisch oder Russisch spreche: Wo werden meine Sprachkenntnisse benötigt?

Sinnvoll ist es, sich bei Wohlfahrtsverbänden wie dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), den Johannitern oder Maltesern zu melden und nachzufragen, ob Hilfe beim Übersetzen benötigt wird. Auch die Region nimmt entsprechende Angebote entgegen.

Können Menschen aus der Ukraine eigentlich einfach nach Deutschland einreisen?

Ja, das können sie. Ukrainerinnen und Ukrainer mit einem Reisepass benötigen für die Einreise in die EU kein Visum. Sie durften sich schon vor dem Krieg ohne jede Anmeldung und Registrierung für 90 Tage innerhalb eines Gesamtzeitraums von 180 Tagen im Schengen-Raum aufhalten. Wegen des Kriegs haben die EU-Staaten beschlossen, die Aufenthaltsdauer unbürokratisch zunächst auf ein Jahr zu verlängern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Regelung zum unbürokratischen Verfahren gilt laut EU und Bundesregierung für alle Kriegsflüchtlinge, die seit dem 24. Februar – dem Beginn des russischen Überfalls – aus der Ukraine in die EU gekommen sind. Sie gilt für alle Menschen mit ukrainischem Pass sowie für Menschen, die ihren regelmäßigen Aufenthalt in der Ukraine haben, etwa Flüchtlinge aus anderen Ländern, die nicht in ihre Heimat zurückkönnen. Andere Vertriebene aus Staaten außerhalb der EU, die zuletzt etwa zum Studium oder eine zeitliche begrenzte Tätigkeit in der Ukraine waren, sollen über die EU einen sicheren Transit zurück in ihre Heimatländer bekommen.

Der Schutz gilt zunächst für ein Jahr, kann jedoch um insgesamt zwei weitere Jahre verlängert werden. Ein langwieriges Asylverfahren ist damit nicht nötig. Zudem haben die Schutzsuchenden unmittelbar unter anderem das Recht auf Sozialleistungen, Bildung, Unterkunft sowie auf eine Arbeitserlaubnis.

Sind Ukrainer auf der Flucht krankenversichert?

Nach Angaben des Sprechers der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Detlef Haffke, greift auch hier der EU-Mechanismus. Die Kriegsflüchtlinge haben einen Leistungsanspruch auf medizinische Versorgung, der dem von Asylbewerbern gleichen dürfte.

Muss ich bürgen, wenn ich jemanden aus der Ukraine aufnehmen will?

Eine Sprecherin des Innenministeriums erklärte, Überlegungen zu Bürgschaften gebe es bislang nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sind die Flüchtlinge bei Schäden versichert?

Wer Flüchtlinge aus der Ukraine aufnimmt, muss sich nach Angaben des Gesamtverbands der Versicherungswirtschaft (GDV) keine Sorgen über Schäden machen, die die Flüchtlinge möglicherweise unbeabsichtigt verursachen. „Grundsätzlich muss jeder selbst für Schäden aufkommen, die er Dritten gegenüber versucht“, erklärte ein Sprecher der Versicherer. Auch bei der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung gibt es nach Angaben des GDV-Sprechers keine Probleme, wenn man Flüchtlinge kurzzeitig unterbringt: Auch hier sind Haus und Inventar versichert.

Hilfe bei der Ankunft: Hinweisschilder und ein Infostand sollen Geflüchteten Orientierung bei der Ankunft am hannoverschen Hauptbahnhof geben.

Hilfe bei der Ankunft: Hinweisschilder und ein Infostand sollen Geflüchteten Orientierung bei der Ankunft am hannoverschen Hauptbahnhof geben.

Was ist mit Haustieren, die aus der Ukraine kommen?

Die Ukraine ist in Bezug auf Tollwut ein sogenanntes nicht gelistetes Drittland. Das bedeutet, Haustiere können von dort nicht einfach so mit in die EU gebracht werden – eigentlich. Denn die EU hat die Mitgliedstaaten gebeten, die Einreisebestimmungen für Haustiere zu lockern. Deutschland ist dem nachgekommen. Wer sein Haustier aus der Ukraine mitbringt, wird allerdings gebeten, sich bei der Veterinärbehörde vor Ort zu melden, damit das Tier auf Tollwut getestet werden kann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gibt es wegen der Corona-Pandemie Einschränkungen für Flüchtlinge?

Seit dem 27. Februar ist die Ukraine nicht mehr als Hochrisikogebiet eingestuft. Damit besteht nach der Coronavirus-Einreiseverordnung nur eine allgemeine Testpflicht vor Einreise, aber kein Quarantäne- und Anmeldeerfordernis mehr. Das Bundesinnenministerium teilt mit: „Die Bundespolizei wird bei Kriegsflüchtlingen und Vertrieben pragmatisch mit der Situation umgehen. So werden etwa freiwillige Tests bei der Einreise an der Grenze angeboten. Bei Covid-Symptomen werden medizinische Fachkräfte konsultiert.”

Eine Herausforderung ist jedoch die – verglichen mit Deutschland – deutlich niedrigere Impfquote der Menschen aus der Ukraine. Das Land Niedersachsen will Impfungen vor Ort anbieten – und in ukrainischer Sprache informieren.

Ab wann werden Deutschkurse für Geflüchtete angeboten?

Heinke Traeger aus dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur sagt dazu: „Die Volkshochschulen und Bildungswerke in Niedersachsen bieten von Anfängerkursen (A1) bis C2-Niveau Kurse an. Die Kurse starten, sobald sie voll besetzt sind.” Anspruch an einem Deutschkurs haben alle Personen, für die keine der Sprachförderprogramme des Bundes in Frage kommt. Alle öffentlich geförderten Einrichtungen der Erwachsenenbildung haben die Möglichkeit, beim Wissenschaftsministerium Kurse zu beantragen.

Wo bekommen traumatisierte Flüchtlinge Hilfe?

Im Psychosozialen Zentrum (PSZ) des Netzwerks für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen (NTFN) an der Marienstraße in Hannover. Auch Geflüchtete, die im Ankunftszentrum Fallingbostel-Oerbke untergebracht sind, erhalten dort psychosoziale und psychologische Unterstützung. Allerdings müssen die Betroffenen die etwa anderthalbstündige Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus eigener Tasche bezahlen. Daher ruft das NTFN zu Spenden auf. "Damit Geflüchtete nicht zwischen ihrer psychischen Gesundheit und ihrem Geldbeutel abwägen müssen. Bereits 25 Euro stellen die An- und Abreise zu einer therapeutischen Sitzung sicher", teilt das Hilfsnetzwerk mit. Infos zum Spendenaufruf gibt es unter www.ntfn.de.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Karl Doeleke, Mario Moers, Saskia Döhner, Britta Lüers, Andreas Voigt

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken