Festnahme

Mann fährt mit Messer in der Hand in Stadtbahn durch Hannover

Festnahme an Stadtbahnhaltestelle: Ein Mann ist mit einem Messer in der Bahn durch Hannover gefahren.

Festnahme an Stadtbahnhaltestelle: Ein Mann ist mit einem Messer in der Bahn durch Hannover gefahren.

Hannover. Ein Mann ist am Sonntagnachmittag mit einem Messer in der Hand in eine Stadtbahn gestiegen. Ein Fahrgast bemerkte das und alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen den 29-Jährigen vorläufig fest. Um aufzuklären, ob der Mann vor dem Einsteigen oder während der Bahnfahrt möglicherweise jemanden bedroht hat, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Angaben eines Fahrgastes hatte der 29-Jährige die Bahn in Richtung Wettbergen (Linie 3 oder 7) an der Haltestelle Noltemeyerbrücke betreten. Eine Streifenwagenbesatzung nahm den Mann nach dem entsprechenden Hinweis an der Haltestelle Lortzingstraße gegen 17 Uhr vorläufig fest.

Der Kriminaldauerdienst bittet nun um Hinweise: Wer kann Hinweise zur Situation in der Bahn oder zum Verhalten des Verdächtigen vor dem Einsteigen geben? Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (0511) 1 09 55 55 zu melden.

Von Manuel Behrens

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.