Newsletter

HAZ Hannover-Update: Dieses Team regiert Niedersachsen

Liebe Leserinnen und Leser,

sagt Ihnen der Name Gerald Heere etwas? Oder kennen Sie Falko Mohrs und Kathrin Wahlmann? Trösten Sie sich: vermutlich hören die meisten Niedersachsen diese Namen heute zum ersten Mal. Künftig werden Sie Ihnen sicherlich häufiger begegnen (zumindest in unserer Berichterstattung). Denn sie gehören zum Kabinett der neuen rot-grünen Landesregierung, führen Niedersachsen als Ministerinnen und Minister durch die kommenden Jahre (Heere wird neuer Finanzminister, Mohrs Minister für Wissenschaft und Kultur und die Richterin Wahlmann wird Justizministerin).

Kaum jemand hatte damit gerechnet, dass das Zusammenstellen des rot-grünen Führungsteams so schnell gehen würde: keine vier Wochen nach der Landtagswahl haben SPD und Grüne gestern ihren Koalitionsvertrag vorgelegt. Wenig überraschend bleibt Stephan Weil Ministerpräsident. Auch in weiteren Schlüsselpositionen bleiben die bisherigen Chefs im Amt - doch es gibt auch Neulinge. Lesen Sie hier, wer künftig welches Ministerium verantworten soll.

Natürlich sind die Personalien interessant, entscheidend für das Land sind jedoch vor allem die Inhalte. Mein Kollege Karl Doeleke hat den 137 Seiten langen Koalitionsvertrag durchgearbeitet und die rot-grünen Pläne für die kommenden Jahre knapp und verständlich zusammengefasst. Wobei das Augenmerk der Menschen in diesen turbulenten Zeiten weniger auf besagte kommende Jahre gerichtet sein dürfte, sondern auf folgende Frage: Wie führt uns die neue Regierung durch die ganz akuten Krisen? Durch den bevorstehenden Winter, durch Energieknappheit, Inflation, Kriegsfolgen und Pandemie? Die erste rot-grüne Antwort: Ein Rettungsschirm von einer knappen Milliarde Euro soll noch im November kommen.

Wie Sie sehen, ist durch das Wahlergebnis einiges ins Rollen gekommen. Doch wird auch wirklich schon bald etwas anders als bisher? Was von alldem zu halten ist, kommentiert unser Landespolitik-Experte Marco Seng.

Ich wünsche Ihnen eine informative und unterhaltsame Lektüre, Ihr

Michael Soboll

Chef vom Dienst im HAZ-Newsroom

 
 
 

Aktuelles zum Ukraine-Krieg

Liveblog: Krieg in der Ukraine - aktuelle News im Überblick

 
 
 

Zitat des Tages

„Wir wissen genau, dass es im Moment massive Veränderungen gibt. Wir verstehen unser Programm als eine Politik der ausgestreckten Hand.“

Stephan Weil, alter und neuer Ministerpräsident in Niedersachsen, zum neuen rot-grünen Koalitionsvertrag

 
 
 

Thema des Tages

Vertreterinnen und Vertreter der neuen Landesregierung: Die designierten Minister Olaf Lies (SPD), Boris Pistorius (SPD), Daniela Behrens (SPD), Kathrin Wahlmann (SPD), Wiebke Osigus (SPD), Falko Mohrs (SPD), Gerald Heere (Bündnis 90/Die Grünen), Hans Joachim Jansen (Landesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen), Miriam Staudte (Bündnis 90/Die Grünen) und Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen).

Das sind die neuen Ministerinnen und Minister in Niedersachsen

Das neue Regierungsprogramm steht – und auch die Verteilung der Ministerposten ist geklärt. Mit dabei sind einige neue Gesichter. Wer übernimmt welches Ressort in der neuen, rot-grünen niedersächsischen Landesregierung? Und was haben die Politikerinnen und Politiker vorher gemacht? Der Überblick. Jetzt lesen

Video-Kommentar: Die Regierungskoalition steht

Marco Seng, Reporter Landespolitik der HAZ, ordnet den Abschluss der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Grünen in Niedersachsen ein.

 
 
 

Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Letzte Filiale: Die Galeria Kaufhof am Ernst-August-Platz ist bald das letzte Warenhaus des Konzerns in Hannover.

Die Galeria Kaufhof am Ernst-August-Platz ist bald das letzte Warenhaus des Konzerns in Hannover.

Schließung von Kaufhof-Filialen: Verabschiedet sich der Konzern vom Standort Hannover?

Der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof will ein Drittel seiner Filialen schließen, um eine Insolvenz abzuwenden. Ob auch die letzte verbliebene Filiale in Hannover betroffen ist, bleibt unklar. Die Gewerkschaft Verdi gibt sich kämpferisch. Jetzt lesen

 
 
 

Corona-Zahlen des Tages

Aktuelle Daten zum Coronavirus in der Region Hannover: So viele Infizierte gibt es

Hier ansehen

 
 
 

Und dann war da noch ...

Verena Bahlsen scheidet aus der Führung des Familienunternehmens aus.

Verena Bahlsen schreibt über ihre peinlichen Momente

Zum Abschied aus der Führungsspitze bei Bahlsen räumt die Managerin Verena Bahlsen auch eigene Fehler ein. Es sei ihr peinlich gewesen, dass Mitarbeiter sie „in Momenten der Angst, der Überforderung oder der Unsicherheit gesehen haben“, schreibt sie bei Linkedin. Jetzt lesen

 
 
 

Abonnieren Sie auch

Mal raus – der Freizeit-Newsletter für die Region Hannover

Alle zwei Wochen mittwochs in Ihr Postfach

Hier kostenlos abonnieren

Letzte Meldungen