Newsletter

HAZ Hannover-Update: Gas in Nord- und Ostsee

Liebe Leserinnen und Leser,

der gestrige Montag war, mal wieder, ein Tag, wie man ihn sich vor Kurzem noch nicht hatte vorstellen können. Aus den Gaspipelines Nord Stream I und II auf dem Boden der Ostsee strömt Gas aus offenbar gewaltigen Lecks. Es gibt kaum eine andere Möglichkeit, als dass das eine Folge von Sabotage ist. Es hört sich an wie ein Stück aus einem James-Bond-Film, wie mein Kollege Andreas Niesmann so richtig in seinem Kommentar schreibt. Aber es ist die Realität.

Diese Wendung im Bezug auf Gas unter dem Meer bestimmte am Dienstag sämtliche Nachrichten. Eine andere bezieht sich auf Gasgewinnung unter der Nordsee: Bei Borkum wird ein niederländisches Unternehmen nun doch nach Gas bohren. Lange Zeit hatte sich die niedersächsische Landesregierung aus Gründen des Umweltschutzes dagegen gewehrt - nun aber hat sie angesichts des Ukraine- und des damit einhergehenden Energiekrieges Russlands ihre Haltung geändert. Mein Kollege Karl Doeleke hat alles Wissenswerte dazu für Sie. Beides zusammen, die Gaslecks in der Ost- und die neue Bohrinsel in der Nordsee, ist heute unser Thema des Tages.

Das Zitat des Tages kommt heute von einer Frau, deren Namen die Kollegin Susanna Bauch in ihrem Artikel auf Wunsch der Betroffenen nicht genannt hat. Sie hat vor sieben Wochen ihr neugeborenes Kind kurz nach der Geburt verloren. Nun kann sie es nicht bestatten, weil sie kein Geld für die Beisetzung hat und bisher keine staatliche Stelle eingesprungen ist.

All das und mehr finden Sie heute in Ihrem HAZ Hannover-Update. Kommen Sie gut durch den Tag!

Ihr Felix Harbart

stellvertretender HAZ-Chefredakteur

 
 
 

Aktuelles zum Ukraine-Krieg

Liveblog: Krieg in der Ukraine - aktuelle News im Überblick

 
 
 

Thema des Tages

Niederländer investieren 500 Millionen Euro in die Gasförderung vor Borkum

Nicht weit: 20 Kilometer vor der Küste der ostfriesischen Insel Borkum soll die Bohrplattform entstehen. Dort sieht man die Pläne kritisch.

Beitrag zur Versorgungssicherheit oder krasse Fehlentscheidung? In der Nordsee vor Borkum könnte schon bald nach Erdgas gebohrt werden: Ein niederländisches Konsortium will 500 Millionen Euro investieren. Jetzt lesen

 
 
 

Zitat des Tages

So lange meine Tochter dort im Krankenhaus liegt, komme ich nicht zur Ruhe.

Mutter der kleinen Edem, die sich die Bestattung des verstorbenen Babys nicht leisten kann.

 
 
 

Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

 
 
 

Corona-Zahlen des Tages

Aktuelle Daten zum Coronavirus in der Region Hannover: So viele Infizierte gibt es

Hier ansehen

 
 
 

Und dann war da noch ...

 
 
 

Abonnieren Sie auch

Mal raus – der Freizeit-Newsletter für die Region Hannover

Alle zwei Wochen mittwochs in Ihr Postfach

Hier kostenlos abonnieren

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken