Newsletter

HAZ Hannover-Update: Günstig parken, ade?

Liebe Leserinnen und Leser,

ich begrüße Sie an diesem Dienstagmorgen mit einer rhetorischen Frage: Was bekommen Sie heute eigentlich noch für 30,70 Euro? Nicht viel, sagen Sie wahrscheinlich. Für kaum einen Supermarkteinkauf reicht diese Summe, an eine Tankfüllung braucht man gar nicht zu denken. Für 30,70 Euro können Sie aber in der Stadt Hannover ein Jahr lang ihr Auto parken. Sofern Sie Anwohner in einer der entsprechenden Zonen sind - und einen Parkplatz gefunden haben natürlich.

So günstig soll es nicht mehr lange bleiben, das ist das erklärte Ziel der Stadtverwaltung. Erreichen will sie damit zweierlei: Der Autoverkehr soll abnehmen, und die Einnahmen für die Stadtkasse sollen steigen. 8 Millionen Euro erhofft sich die Verwaltungsspitze zusätzlich durch höhere Parkgebühren und eine Erweiterung der Anwohnerparkzonen. Was genau kommt auf die Autofahrer zu? Und wie teuer soll es für Anwohner werden, wenn sie künftig parken wollen? Diese Fragen beantwortet mein Kollege Christian Bohnenkamp in seinem Artikel.

Die Pläne zur Erhöhung der Anwohnerparkgebühren sind Bestandteil des städtischen Konsolidierungspakets, von dem sich Oberbürgermeister Belit Onay jährlich 121 Millionen Euro erhofft. Auf der einen Seite will Onay mehr Geld einnehmen - auf der anderen weniger ausgeben. Und da könnte es auch die Bezirksräte treffen. Das sind die niedrigschwelligen politischen Gremien in den Stadtteilen, die sich um viele Alltagsprobleme der Bürger kümmern. 13 solcher Bezirksräte gibt es aktuell, nach der Kommunalwahl 2026 könnten es eventuell nur noch acht sein. Was halten die Menschen, die jeden Tag die politische Arbeit direkt vor Ort machen, von diesem Plan? Lesen Sie den Überblick zum Thema hier.

Manchmal ist es aber auch besser, den Blick nach oben zu richten. Wenn Sie das heute zwischen 11 und 13 Uhr in Hannover tun sollten, dann schützen Sie aber bitte Ihre Augen. Denn es gibt eine Sonnenfinsternis - eine partielle zumindest. Wie stark die Sonne bedeckt sein wird, und was man sonst noch wissen muss, lesen Sie hier.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und viel Vergnügen beim heutigen Himmelsspektakel. Hoffen wir auf gutes Wetter.

Ihr Ralf Heußinger

Chef vom Dienst im HAZ-Newsroom

 
 
 

Aktuelles zum Ukraine-Krieg

Liveblog: Krieg in der Ukraine - aktuelle News im Überblick

 
 
 

Zitat des Tages

Wir zeigen damit ein Stück Stärke unserer Demokratie.

Julia Willie Hamburg,

Fraktionschefin Grüne im Landtag, über Wahlveranstaltungen, die trotz Störern durchgeführt werden

Lesen Sie hier den Artikel zum „Zitat des Tages“:

 
 
 

Thema des Tages

Bisher in Hannover die Ausnahme: Das Anwohnerparken soll ausgeweitet werden.

Bisher in Hannover die Ausnahme: Das Anwohnerparken soll ausgeweitet werden.

Anwohnerparken: Was sich die Stadt Hannover von höheren Gebühren verspricht und welche positiven Auswirkungen diese auf den Verkehr haben könnten

Die Stadt Hannover will mehr Zonen für Anwohnerparken ausweisen und die Gebühren erhöhen. Das soll nicht nur Geld in die Kasse spülen, sondern auch dem Klimaschutz dienen. Was kommt auf die Autofahrer zu? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Jetzt lesen

 
 
 

Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

Augenschäden drohen: Das Himmelsschauspiel am 25. Oktober sollte nicht ohne sichere Sonnenfinsternisbrille beobachtet werden.

In Hannover gut zu sehen: Das müssen Sie über die partielle Sonnenfinsternis am 25. Oktober wissen

Seltenes Himmelsschauspiel in der Mittagspause: Heute gibt es in Hannover mal wieder eine partielle Sonnenfinsternis zu beobachten. Was Sie über das Phänomen wissen müssen und wann es die nächste Chance gibt, es zu erleben, erfahren Sie hier.

 
 
 

Corona-Zahlen des Tages

Aktuelle Daten zum Coronavirus in der Region Hannover: So viele Infizierte gibt es

Hier ansehen

 
 
 

Und dann war da noch ...

 
 
 

Abonnieren Sie auch

Mal raus – der Freizeit-Newsletter für die Region Hannover

Alle zwei Wochen mittwochs in Ihr Postfach

Hier kostenlos abonnieren

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 

Letzte Meldungen