Newsletter

HAZ Hannover-Update: Nord-Süd-Gefälle beim Strompreis?

Liebe Leserinnen und Leser,

guten Morgen an diesem Montag! Ich hoffe, Sie haben das Wochenende gut genutzt - zu einem Bummel über die Lister Meile etwa, wo gestern verkaufsoffener Sonntag war. Zu einem Rundgang über die IAA Transportation (formerly known as IAA Nutzfahrzeuge). Oder zu einem Besuch bei den Handball-Recken, die gestern haarscharf an einem Überraschungserfolg gegen den THW Kiel vorbeigeschrammt sind (über all das finden Sie heute Berichte in unserem Newsletter). Oder einfach zu etwas Ruhe und Entspannung zu Hause. Vielleicht waren Sie auch wählen, wenn Sie nämlich in Gehrden leben. Dort wurde gestern ein neuer Bürgermeister gewählt. Die Kolleginnen und Kollegen am Deister waren ab dem Nachmittag mit einem Liveticker dabei. Alles zur Wahl in Gehrden erfahren Sie natürlich im HAZ-Update.

Die niedersächsischen Wahlkämpferinnen und -kämpfer haben das Wochenende unterdessen einmal mehr für Forderungen und Ideen in Sachen Energiepolitik genutzt. Zwei stachen dabei hervor: Zum einen die Forderungen von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nach der raschen Einführung eines Gaspreisdeckels und einer Strompreisbremse - da war er nicht der erste, der diese Idee hatte. Zum anderen sorgte Niedersachsens Energieminister Olaf Lies (ebenfalls SPD) gemeinsam mit seinen Amtskollegen aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern für große Entrüstung in Bayern. Das gelang den Nordlichtern mit dem Vorschlag, die Verbraucherinnen und Verbraucher im Süden Deutschlands mehr für Strom zahlen zu lassen als die im Norden, und zwar durch unterschiedliche Berechnung der Netzentgelte. Begründung, kurz gefasst: Im Norden werde schließlich mehr Strom produziert, etwa durch Windkraft. Und wenn man in Bayern zum Schutze des schönen Alpenpanoramas keine Windräder bauen wolle, müsse man eben mehr für die Energie zahlen. Die Begeisterung für diesen Vorschlag war im Freistaat erwartbar groß. Und auch vom Groko-Partner in Hannover, der CDU, kam Widerspruch. Die Details finden Sie in unserem Thema des Tages.

Das Zitat des Tages kommt von Brittany Alaine. Alaine kommt eigentlich aus dem US-Bundesstaat Indiana, in dessen Hauptstadt Indianapolis ich einst die Freude hatte, Austauschschüler sein zu dürfen. Jetzt lebt sie in der Wedemark und hält auf Tiktok und Instagram Zehntausende darüber auf dem Laufenden, was sie so treibt - und was ihr an Deutschland und den Deutschen auffällt. Meine Kollegin Lisa Eimermacher hat sie besucht und berichtet von der Außensicht auf Deutschland, betrachtet von der Wedemark aus.

Ihnen einen guten Start in die Woche und herzliche Grüße aus dem HAZ-Newsroom!

Ihr Felix Harbart

stellvertretender HAZ-Chefredakteur

Aktuelles zum Ukraine-Krieg

Liveblog: Krieg in der Ukraine - aktuelle News im Überblick

 
 
 

Thema des Tages

Norddeutsche Länder wollen niedrigere Strompreise als im Süden

Im Norden gibt es viele Windräder, aber trotzdem sind die Strompreise hoch (Symbolbild).

Im Norden gibt es viele Windräder, aber trotzdem sind die Strompreise hoch (Symbolbild).

Im Norden wird viel Strom produziert, etwa durch Windkraft – der Süden dagegen wehrt sich gegen Windräder. Die Landesregierungen aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wollen sich deswegen für unterschiedliche Strompreiszonen in Deutschland einsetzen. Das provoziert entrüstete Reaktionen aus Bayern. Jetzt lesen

 
 
 

Zitat des Tages

Als Amerikanerin habe ich nicht gewusst, was wahre Freiheit ist, bis ich nach Deutschland gekommen bin, Lehrerin wurde und realisiert habe, dass ich nicht wissen muss, wie man Schusswunden versorgt.

Brittany Alaine,

US-amerikanische Tiktokerin aus der Wedemark

 
 
 

Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

 
 
 

Corona-Zahlen des Tages

Aktuelle Daten zum Coronavirus in der Region Hannover: So viele Infizierte gibt es

Hier ansehen

 
 
 

Und dann war da noch ...

 
 
 

Abonnieren Sie auch

Mal raus – der Freizeit-Newsletter für die Region Hannover

Alle zwei Wochen mittwochs in Ihr Postfach

Hier kostenlos abonnieren

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken