Newsletter

HAZ Hannover-Update: Showdown am Ihme-Zentrum?

Liebe Leserinnen und Leser,

guten Morgen und herzlich willkommen in einem neuen Montag! Blicken wir über die Grenzen Hannovers und Niedersachsens hinaus, werden voraussichtlich zwei Entwicklungen diese Woche prägen: Der Hochlauf zur Beisetzung von Queen Elizabeth II. am kommenden Montag, nebst aller protokollarischen Erfordernisse im Vorfeld. Und der weitere Verlauf des Krieges in der Ukraine, wo sich die Frage stellt, ob die Erfolge der ukrainischen Armee im Nordosten des Landes einen echten Wendepunkt in diesem Krieg zuungunsten des russischen Aggressors bedeuten. Wie Sie dem heutigen Update entnehmen können, regt sich in Russland zunehmend Widerspruch gegen den Kurs Wladimir Putins - und auch vom einst treuen Kampfgenossen aus Tschetschenien kommt Kritik.

In Hannover wird in den kommenden Wochen das weitere Schicksal des Ihme-Zentrums wieder zunehmend in den Blick rücken. Zur Erinnerung: Hier hat ein, bisher nur sogenannter, Investor versprochen, den Brutalismusbau umfassend zu sanieren - geschehen ist bisher allerdings nicht viel. Noch ist die Stadt Hannover mit Teilen ihrer Verwaltung Mieterin in dem Gebäude, hat aber damit gedroht, sich das möglicherweise anders zu überlegen, wenn weiterhin nichts passiert. Wie mein Kollege Andreas Schinkel berichtet, läuft derzeit alles auf einen Showdown zu, in dem die Stadt irgendwann Farbe bekennen muss. Was aber passiert, wenn das Ihme-Zentrum seine wichtigste Mieterin passiert, ist unklar.

Für Sie hoffe ich, dass Sie ein schönes Wochenende hatten - möglicherweise auf dem Regionsentdeckertag, von dem Christian Bohnenkamp berichtet. Möge es Ihnen Schwung für die neue Woche geben.

Herzliche Grüße aus dem HAZ-Newsroom,

Ihr Felix Harbart

stellvertretender HAZ-Chefredakteur

Aktuelles zum Ukraine-Krieg

Liveblog: Krieg in der Ukraine - aktuelle News im Überblick

 
 
 

Thema des Tages

Baustelle: Das Ihme-Zentrum sieht teilweise noch recht unfertig aus.

Baustelle: Das Ihme-Zentrum sieht teilweise noch recht unfertig aus.

Stillstand im Ihme-Zentrum - wie reagiert die Stadt Hannover?

Eigentlich sollten die Bauarbeiten im Ihme-Zentrum zügig vorangehen. Ende des Monats verstreicht eine weitere Frist für den Baufortschritt, ebenso Ende Oktober. Ob die mit dem Investor vereinbarten Ziele erreicht werden, ist äußerst zweifelhaft. Jetzt überlegt man im Rathaus, welche Konsequenzen die Stadt daraus zieht. Jetzt lesen

 
 
 

Zitat des Tages

„Wir erleben einen schrecklichen Krieg in Europa. Zeitenwende heißt Gemeinsamkeiten zu suchen über Parteigrenzen hinweg. Wenn @ToniHofreiter die Regierung kritisiert und sich für die Ukraine einsetzt, nehme ich ihm das ab, auch ohne „ordentlichen, militärischen Haarschnitt“.

Armin Laschet,

CDU, auf Twitter zur Rede von CSU-Chef Markus Söder auf dem CDU-Parteitag

 
 
 

Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

 
 
 

Corona-Zahlen des Tages

Aktuelle Daten zum Coronavirus in der Region Hannover: So viele Infizierte gibt es

Hier ansehen

 
 
 

Und dann war da noch ...

 
 
 

Abonnieren Sie auch

Mal raus – der Freizeit-Newsletter für die Region Hannover

Alle zwei Wochen mittwochs in Ihr Postfach

Hier kostenlos abonnieren

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken