Newsletter

HAZ Hannover-Update: So will die Stadt sparen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir leben in besonderen Zeiten. Das wird jeden Tag an verschiedenen Nachrichten auffällig, aber nicht immer so deutlich wie in unserem heutigen Hannover-Update. Da zeigt sich vor allem anhand dreier Beispiele auf verschiedenen Ebenen, wie die Auswirkungen des Ukraine-Krieges unser Leben prägen.

Da ist zum einen, auf globaler Ebene, die Meldung, die Nato beginne ihre Übung zur nuklearen Luftverteidigung. Also: Die Nato übt für den Atomkrieg. Die Frage, was man zu solche einer Schlagzeile wohl vor einem Jahr gesagt hätte, darf man schon lange nicht mehr stellen.

Dann ist da, auf Bundes- und Landesebene, die Entscheidung von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), die drei verbliebenen Atomkraftwerke doch länger laufen zu lassen - und zwar bis Mitte April 2023. Aus Scholz‘ Anweisung für seine zerstrittene Ministerschaft stammt auch unser heutiges Zitat des Tages. Was in Berlin am Montagabend passiert ist, darüber berichten Kristina Dunz und Markus Decker. Was man in Niedersachsen, wo Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) strikt gegen eine Laufzeitverlängerung war, dazu sagt, weiß meine Kollegin Elisabeth Woldt.

Auch auf der lokalen Ebene sind die Folgen des Krieges schon lange angekommen. In der Stadt Hannover schlägt sich das jetzt in einem für hannoversche Verhältnisse radikalen Sparpaket nieder. Wo Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne) und sein Kämmerer Axel von der Ohe (SPD) streichen und kürzen wollen erklärt mein Kollege Andreas Schinkel.

Das und vieles mehr finden Sie im heutigen Newsletter. Und es ist auch nicht alles schlecht. Da geht es zum Beispiel auch um den findigen hannoverschen Leinewellen-Macher Heiko Heybey. Oder um steile Karrieren hannoverscher Kirchenleute im Mittelalter. Es ist also für jedes Interesse etwas dabei. Schauen Sie doch mal rein!

Herzliche Grüße aus dem HAZ-Newsroom,

Ihr Felix Harbart

stellvertretender HAZ-Chefredakteur

 
 
 

Aktuelles zum Ukraine-Krieg

Liveblog: Krieg in der Ukraine - aktuelle News im Überblick

 
 
 

Thema des Tages

Verzicht üben: Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne, rechts) und Kämmerer Axel von der Ohe (SPD) bereiten Hannover auf einschneidende Sparmaßnahmen vor.

Verzicht üben: Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne, rechts) und Kämmerer Axel von der Ohe (SPD) bereiten Hannover auf einschneidende Sparmaßnahmen vor.

Hannovers Sparpaket: Höhere Gebühren, Steuern und Preise, weniger Geld für Kultur und Vereine

Die Stadt Hannover will die riesigen Löcher im Haushalt stopfen und schnürt ein Spar- und Konsolidierungspaket über rund 121 Millionen Euro. Ihre Einnahmen will die Stadt unter anderem durch einen Grundsteueranstieg steigern. Zugleich setzt die Stadt bei sich selbst den Rotstift an – und bei Vereinen und Initiativen. Jetzt lesen

 
 
 

Zitat des Tages

Ich habe als Bundeskanzler entsprechen Paragraph 1 der Geschäftsordnung der Bundesregierung die nachfolgende Entscheidung getroffen: Es wird die gesetzliche Grundlage geschaffen, um den Leistungsbetrieb der Kernkraftwerke Isar 2, Neckarwestheim 2 sowie Emsland über den 31.12.2022 hinaus bis längstens zum 15.4.2023 zu ermöglichen.

Olaf Scholz (SPD),

Bundeskanzler, in einem Schreiben an die Ministerinnen und Minister für Umwelt, Wirtschaft und Finanzen

 
 
 

Die Nachrichten aus Hannover und dem Norden

 
 
 

Corona-Zahlen des Tages

Aktuelle Daten zum Coronavirus in der Region Hannover: So viele Infizierte gibt es

Hier ansehen

 
 
 

Und dann war da noch ...

 
 
 

Abonnieren Sie auch

Mal raus – der Freizeit-Newsletter für die Region Hannover

Alle zwei Wochen mittwochs in Ihr Postfach

Hier kostenlos abonnieren

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 

Letzte Meldungen