Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Beteiligung

Heute startet Projekt zum Steintorplatz

Neue Ideen gesucht: Der Steintorplatz.

Neue Ideen gesucht: Der Steintorplatz.

Hannover.Lange hat es Streit um eine mögliche Bebauung auf dem Steintorplatz gegeben. Jetzt sind die Bürger gefragt: An diesem Dienstag beginnt ein mehrmonatiger Beteiligungsprozess direkt auf dem Platz im Herzen Hannovers. Oberbürgermeister Stefan Schostok gibt um 16 Uhr das Startsignal.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bis Februar 2019 soll die Beteiligung dauern, erstmals arbeitet die Stadt mit völlig neuen Methoden. Ein Doppeldeckerbus wird immer wieder auf dem Platz stehen und Stimmen und Stimmungen einsammeln. Er dient als Bar und gläsernes Planungsbüro. Interessierte können zum Beispiel im September gemeinsam mit Handwerkern Möbel-Prototypen für den Platz bauen.

Stadtbaurat Uwe Bodemann wird den Ablauf erläutern, auf der kleinen Bühne kommen auch einige Anlieger zu Wort. Die Federführung für die Beteiligung liegt beim Berliner Büro Urban Catalyst, es kooperiert dafür unter anderem mit dem Lindener Platzprojekt.

Die Stadt lässt sich das aufwendige Projekt rund 500.000 Euro kosten. Sie hat versprochen, dass das Ergebnis offen ist – ein Architektenwettbewerb soll die Ideen der Bürger später umsetzen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Conrad von Meding

Mehr aus Hannover

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.