Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bayrisches Lokal in Hannover

Hofbräu-Wirtshaus im Bismarckbahnhof geschlossen

Ein Bild aus besseren Zeiten: Das Hofbräuhaus im Bismarckbahnhof lockte mit bajuwarischem Charme.

Ein Bild aus besseren Zeiten: Das Hofbräuhaus im Bismarckbahnhof lockte mit bajuwarischem Charme.

Hannover.Das Hofbräu-Wirtshaus im Bismarckbahnhof ist geschlossen. Gäste, die am Wochenende einen bayerischen Abend verbringen wollten, wurden enttäuscht. „Wir standen vor verschlossenen Türen, an denen ein Schild mit der Informationen hing, dass das Restaurant ab sofort geschlossen sei“, so ein Südstädter. Zudem wollten auch einige Gäste an der Mainzer Straße zum Essen gehen, die vorher dort auch einen Tisch reserviert hatten. Besucher und Nachbarn sind ratlos, auch in anderen Kneipen im Viertel sind keine Gründe für die plötzliche Schließung bekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im März 2016 erst hat der Gastro-Unternehmer Frank Blin mit der Dependance in Hannover das damals siebte Haus der Hofbräu-Kette – eröffnet, als Franchisenehmer führte Felix Zipka das Lokal. In dem historischen Gebäude wurde auf rund 700 Quadratmetern plus Biergarten in bayerischer Bierzeltatmosphäre gespeist und gefeiert –blau-weiße Dekoration, jede Menge Maß Bier, Weißwürste, Haxen und einer Bühne für die Blaskapelle.

Für eine Stellungnahme waren weder der Franchisenehmer noch der neue Geschäftsführer in Hamburg zu erreichen. Gastro-Unternehmer Blin hatte vor drei Jahren den Mietvertrag für das Objekt an der Mainzer Straße für 20 Jahre unterschrieben, ist selber aber im Sommer dieses Jahres aus dem Projekt ausgestiegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der historischen Halle des Bismarckbahnhofs waren zuletzt mehrere Konzepte gescheitert. 2011 beendete die Stadt die Nutzung als Partylocation wegen Beschwerden von Nachbarn und weil Konzessionen fehlten. Danach war das 1911 errichtete Empfangsgebäude ein Steaks-and-more-Restaurant. Fünf Ableger der Münchener Gaststätte mit dem klangvollen Namen gibt es derzeit noch; zwei in Hamburg, zwei in Berlin und eines im Snow-Dome in Bispingen. Der Standort Hannover wird auf der Homepage der Firma bereits nicht mehr aufgeführt.

Von Susanna Bauch

Mehr aus Hannover

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.