Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vahrenheide

Jugendbande überfällt zum dritten Mal Passanten

An der Stadtbahnhaltestelle Papenwinkel sind zwei junge Männer von einer Jugendbande überfallen worden.

An der Stadtbahnhaltestelle Papenwinkel sind zwei junge Männer von einer Jugendbande überfallen worden.

Hannover. Eine bewaffnete Jugendbande hat zwei junge Männer nahe der Stadtbahnhaltestelle Papenwinkel in Vahrenheide überfallen. Die fünf bis acht Räuber bedrohten ihre Opfer mit einem Messer und forderten die Wertgegenstände des 18- und 21-Jährigen. Die Tat ereignete sich bereits am 21. Februar, die Polizei teilte dies aber erst am Dienstag mit. Das Vorgehen der Bande ähnelt stark zwei weiteren Überfällen, die ebenfalls Ende Februar in Vahrenheide begangen wurden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Polizeiangaben waren die beiden jungen Männer mit der Stadtbahnlinie 2 in Richtung Alte Heide unterwegs und stiegen gegen 21 Uhr an der Station Papenwinkel aus. „Gerade mal ein paar Meter von der Haltestelle entfernt, hörten sie von hinten Stimmen“, sagt Polizeisprecherin Martina Stern. Die fünf- bis achtköpfige Bande habe die Männer eingekreist und attackiert. Mindestens zwei Angreifer hielten Messer in den Händen. „Der am Boden liegende 18-Jährige bekam Pfefferspray ins Gesicht“, sagt Stern. Erst, als er den Angreifern sein Handy und die Geldbörse aushändigte, verschwand die Bande.

Die Polizei sucht nun nach den Tätern, sie sind etwa 15 bis 17 Jahre alt. Die Räuber trugen während des Überfalls Käppis und zum Teil Kapuzen. Drei Passanten, die ebenfalls am Hochbahnsteig der Station Papenwinkel unterwegs waren, könnten den Überfall beobachtet haben. Vor allem sie, aber auch weitere Zeugen werden gebeten, sich bei den Ermittlern unter Telefon (05 11) 109 33 17 zu melden.

Der Überfall ähnelt stark zwei weiteren Raubtaten in Vahrenheide Ende Februar. Eine Jugendbande zwischen geschätzt 16 und 20 Jahren, die ebenfalls Messer bei sich hatte, bedrohte an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide zunächst zwei 16-jährige Mädchen und stahl ein Fahrrad sowie Bargeld. Im zweiten Fall wurden ein 19- und 20-Jähriger ausgeraubt. Die Polizei prüft, ob die Taten zusammenhängen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Peer Hellerling

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen