Kriminalität

Kiosk-Raub in Ahlem: Polizei fasst 17-Jährigen - Komplize ist flüchtig

Nach einem Überfall auf einen Kiosk in Hannover-Ahlem konnte die Polizei einen Täter festnehmen. Sein Komplize ist weiter flüchtig.

Nach einem Überfall auf einen Kiosk in Hannover-Ahlem konnte die Polizei einen Täter festnehmen. Sein Komplize ist weiter flüchtig.

Hannover. Am Samstagabend haben zwei Männer versucht, einen Kiosk in Hannover-Ahlem auszurauben. Das Täter-Duo floh jedoch ohne Beute. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die beiden Männer betraten gegen 22.45 Uhr den Kiosk an der Ernst-Camman-Straße. Mit vorgehaltenem Messer und einer Schusswaffe forderten sie vom 40-jährigen Mitarbeiter Zigaretten und Bargeld. Doch der Mann hatte Glück. Als er entgegnete, dass er nicht allein im Kiosk sei, ergriffen die beiden Täter die Flucht.

Mutmaßliches Tatwerkzeug gefunden

Einer der Täter wurde kurz darauf bei einer sofort eingeleiteten Fahndung gefasst. Bei dem mutmaßlich 17-Jährigen, der sich in der näheren Umgebung des Kiosks aufhielt, wurde ein Messer gefunden. Vermutlich eine der beiden Tatwaffen. Sein Komplize konnte unerkannt entkommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei dem flüchtigen Täter soll es sich um einen etwa 1,70 bis 1,75 Meter großen Mann handeln, der eine handelsübliche Mund-Nasen-Bedeckung trug. Er war bekleidet mit einer silbernen Jacke mit Kapuze und einer blauen Hose.

Hinweise an die Polizei unter: (0511) 109 5555.

Von Maren Tinz

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen