Unterm Strich


Kommentar zu Finanzproblemen am KRH: Was stimmt nicht am Klinikum?

Beim Klinikum der Region Hannover (KRH) – zu dem auch das Klinikum Agnes Karll Laatzen auf dem Foto gehört – wird sich in den kommenden Jahren ein gewaltiges Defizit von 200 Millionen Euro auftürmen. Und dafür sind nicht allein die Corona-Pandemie und das Land Niedersachsen verantwortlich.

Beim Klinikum der Region Hannover (KRH) – zu dem auch das Klinikum Agnes Karll Laatzen auf dem Foto gehört – wird sich in den kommenden Jahren ein gewaltiges Defizit von 200 Millionen Euro auftürmen. Und dafür sind nicht allein die Corona-Pandemie und das Land Niedersachsen verantwortlich.

Loading...

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken