Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Hauptbahnhof Hannover

Messerstecherei: Tatverdächtiger stellt sich

Hannover.Drei Tage nach einer Messerstecherei am Hauptbahnhof mit zwei zum Teil schwer Verletzten hat sich ein weiterer Tatverdächtiger gestellt. Ein 31-jähriger Mann, der von der Polizei mit Haftbefehl gesucht wurde, erschien am Mittwoch in Begleitung seines Anwalts bei der Staatsanwaltschaft Hannover.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dort sagte er aus, er habe mit den Messerstichen in der Rundestraße nichts zu tun. Er sei zwar an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen, habe allerdings lediglich Pfefferspray eingesetzt.

Nach seiner Aussage wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der den 31-Jährigen in Untersuchungshaft schickte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwei verfeindete kurdische Familienclans waren am Sonntag zunächst in einem Café im Hauptbahnhof aneinander geraten. Anschließend verlagerte sich der Streit zum Hinterausgang des gebäudes. Dort kam es zu den Messerstichen, bei denen zwei 27 und 28 Jahre alte Männer verletzt wurden. Der Hintergrund der Streitigkeiten ist noch immer unklar.

Mehr aus Hannover

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.