Hannover

Nein zu Gewalt gegen Frauen: Hannover leuchtet orange

Erstmals soll auch das Neue Rathaus angestrahlt werden.

Erstmals soll auch das Neue Rathaus angestrahlt werden.

Hannover. Hannover leuchtet orange und setzt damit ein Zeichen gegen häusliche Gewalt. Zum internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen am Mittwoch, 25. November, sollen unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Belit Onay am Abend 16 Gebäude in der Stadt angestrahlt werden. Neben dem Sprengel Museum, dem Schloss Herrenhausen und dem Kraftwerk in Linden ist erstmals auch das Neue Rathaus dabei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein ebenfalls mit orangenen Leuchten ausgestatteter Autokonvoi soll dabei einige der Gebäude abfahren. Die Aktion wird vom hannoverschen Soroptimist International Club organisiert. Das Referat für Frauen und Gleichstellung hat zusätzlich das Hissen der Flagge der Organisation Terre des Femmes vor dem Neuen Rathaus initiiert. Am Steintor weisen die Fahnen der Initiative „Kein Raum für Missbrauch“ in Kooperation mit Violetta e.V. auf unterschiedliche Formen von Gewalt gegen Mädchen und Frauen hin.

Lesen Sie auch

Von Alina Stillahn

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen