Neuer Container für die Polizei

Seit 1993 bewacht die hannoversche Polizei per Dauerpräsenz das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm. Bisher saßen die Beamten zu diesem Zweck sommers wie winters in einem VW Bus und schwitzten oder froren dort mehr schlecht als recht vor sich hin. Seit Freitag schieben die Beamten ihre Wache nun in einem mobilen Container mit hinterlüfteter Fassade, zweierlei Dämmung und einer Verkleidung aus Kunststoffplatten.
01 / 05

Seit 1993 bewacht die hannoversche Polizei per Dauerpräsenz das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm. Bisher saßen die Beamten zu diesem Zweck sommers wie winters in einem VW Bus und schwitzten oder froren dort mehr schlecht als recht vor sich hin. Seit Freitag schieben die Beamten ihre Wache nun in einem mobilen Container mit hinterlüfteter Fassade, zweierlei Dämmung und einer Verkleidung aus Kunststoffplatten.

Seit 1993 bewacht die hannoversche Polizei per Dauerpräsenz das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm. Bisher saßen die Beamten zu diesem Zweck sommers wie winters in einem VW Bus und schwitzten oder froren dort mehr schlecht als recht vor sich hin. Seit Freitag schieben die Beamten ihre Wache nun in einem mobilen Container mit hinterlüfteter Fassade, zweierlei Dämmung und einer Verkleidung aus Kunststoffplatten.
02 / 05

Seit 1993 bewacht die hannoversche Polizei per Dauerpräsenz das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm. Bisher saßen die Beamten zu diesem Zweck sommers wie winters in einem VW Bus und schwitzten oder froren dort mehr schlecht als recht vor sich hin. Seit Freitag schieben die Beamten ihre Wache nun in einem mobilen Container mit hinterlüfteter Fassade, zweierlei Dämmung und einer Verkleidung aus Kunststoffplatten.

Seit 1993 bewacht die hannoversche Polizei per Dauerpräsenz das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm. Bisher saßen die Beamten zu diesem Zweck sommers wie winters in einem VW Bus und schwitzten oder froren dort mehr schlecht als recht vor sich hin. Seit Freitag schieben die Beamten ihre Wache nun in einem mobilen Container mit hinterlüfteter Fassade, zweierlei Dämmung und einer Verkleidung aus Kunststoffplatten.
03 / 05

Seit 1993 bewacht die hannoversche Polizei per Dauerpräsenz das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm. Bisher saßen die Beamten zu diesem Zweck sommers wie winters in einem VW Bus und schwitzten oder froren dort mehr schlecht als recht vor sich hin. Seit Freitag schieben die Beamten ihre Wache nun in einem mobilen Container mit hinterlüfteter Fassade, zweierlei Dämmung und einer Verkleidung aus Kunststoffplatten.

Seit 1993 bewacht die hannoversche Polizei per Dauerpräsenz das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm. Bisher saßen die Beamten zu diesem Zweck sommers wie winters in einem VW Bus und schwitzten oder froren dort mehr schlecht als recht vor sich hin. Seit Freitag schieben die Beamten ihre Wache nun in einem mobilen Container mit hinterlüfteter Fassade, zweierlei Dämmung und einer Verkleidung aus Kunststoffplatten.
04 / 05

Seit 1993 bewacht die hannoversche Polizei per Dauerpräsenz das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm. Bisher saßen die Beamten zu diesem Zweck sommers wie winters in einem VW Bus und schwitzten oder froren dort mehr schlecht als recht vor sich hin. Seit Freitag schieben die Beamten ihre Wache nun in einem mobilen Container mit hinterlüfteter Fassade, zweierlei Dämmung und einer Verkleidung aus Kunststoffplatten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Seit 1993 bewacht die hannoversche Polizei per Dauerpräsenz das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm. Bisher saßen die Beamten zu diesem Zweck sommers wie winters in einem VW Bus und schwitzten oder froren dort mehr schlecht als recht vor sich hin. Seit Freitag schieben die Beamten ihre Wache nun in einem mobilen Container mit hinterlüfteter Fassade, zweierlei Dämmung und einer Verkleidung aus Kunststoffplatten.
05 / 05

Seit 1993 bewacht die hannoversche Polizei per Dauerpräsenz das türkische Generalkonsulat am Engelbosteler Damm. Bisher saßen die Beamten zu diesem Zweck sommers wie winters in einem VW Bus und schwitzten oder froren dort mehr schlecht als recht vor sich hin. Seit Freitag schieben die Beamten ihre Wache nun in einem mobilen Container mit hinterlüfteter Fassade, zweierlei Dämmung und einer Verkleidung aus Kunststoffplatten.

Anzeige

Update

Podcast