Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Einsatz in der Innenstadt

Polizei geht gegen PS-Protze vor

Die Polizei ist in der Nacht zu Karsonnabend gegen Lärmbelästzigung durch PS-starke Autos in der Inenstadt vorgegangen.

Die Polizei ist in der Nacht zu Karsonnabend gegen Lärmbelästzigung durch PS-starke Autos in der Inenstadt vorgegangen.

HAnnover.Die Lärmbelästigung durch PS-starke Autos in der Innenstadt ist seit geraumer Zeit Thema unter den Geschäftsleuten der City und im Bezirksrat Mitte. In der Nacht zu Karsonnabend ist die Polizei dort gezielt gegen die Fahrer dieser Fahrzeuge vorgegangen. Beamte in Zivil waren mit dieversen Fahrzeugen in dem Bereich unterwegs. Sie ahndeten 42 Ordnungswidrigkeiten und fünf Straftaten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So stellten die Fahnder in vier Fällen fest, dass die Betriebserlaubnis der Autos erloschen war. Fünf Autofahrer verursachten mit ihren Wagen unnötige Lärmbelästigungen. Ein weiterer Autofahrer hatte sein Kennzeichen hinter eine Glasscheibe montiert, was nicht erlaubt ist. Fünf weitere Autofahrer waren ohne gültige Umweltplakette in der Innenstadt unterwegs. Zudem ahndeten die Beamten drei Geschwindigkeits- und zwei Rotlichtverstöße. Zwei weiter Autofahrer erwischten die Zivilpolizisten beim Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt. Die Kontrolle war bereits die zweite Aktion der Behörde dieser Art. Mitte November hatten Einsatzkräfte in einer nächtlichen Aktion zahlreiche Autofahrer im Bereich der Otto-Brenner-Straße überprüft.

Von Tobias Morchner

Mehr aus Hannover

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.