Döhren

Polizei kann Ursache für tödliches Feuer nicht mehr feststellen

Beim Brand dieser Wohnung in der Donaustraße in Döhren ist am Sonnabend eine 63-Jährige ums Leben gekommen.

Beim Brand dieser Wohnung in der Donaustraße in Döhren ist am Sonnabend eine 63-Jährige ums Leben gekommen.

Hannover. Zwei Tage nach dem verheerenden Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Donaustraße in Döhren mit einem Todesopfer haben Polizisten am Montag die ausgebrannte Wohnung untersucht. Bei der Suche nach der Ursache für die Flammen war allerdings schnell klar: Das Feuer hat die Räumlichkeiten im zweiten Stock des Gebäudes so stark beschädigt, dass die Entstehung des Brandes nicht mehr nachvollzogen werden kann. Fest steht nur, dass den Ermittlern keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vorliegen. Fest steht jetzt auch, dass die 63-jährige Mieterin der Wohnung infolge des Feuers ums Leben gekommen war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nachbarn waren am Sonnabend gegen 6 Uhr durch einen lauten Knall aus dem Schlaf geschreckt worden. Als sie nach der Ursache für das Geräusch forschten, entdeckten sie das Feuer in der Wohnung der 63-Jährigen. Alle übrigen Bewohner retteten sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie. Für die 63-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Nach neusten Schätzungen der Polizei beträgt der Schaden an dem Gebäude rund 100 000 Euro.

Von tm

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen