Hemmingen

Polizei sucht Zeugen nach versuchter Vergewaltigung

Symbolbild.

Symbolbild.

Hannover. Eine 22-jährige Frau ist in der Nacht zu Sonntag in Hemmingen nur knapp einer Vergewaltigung entkommen. Ein bislang unbekannter Mann hatte sie gegen 2 Uhr angegriffen und sie entkleidet. Als zufällig ein Zeuge auf den Vorfall aufmerksam wurde, ließ er von seinem Opfer ab und flüchtete.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie die Polizei mitteilt, war die junge Frau gegen 2 Uhr auf ihrem Fahrrad auf dem Radweg zwischen Arnum und Harkenbleck unterwegs. Plötzlich näherte sich von hinten ein Mann auf einem Fahrrad. Als er sein Opfer eingeholt hatte, stieß er die Frau vom Fahrrad. Anschließend schlug er mit einem harten Gegenstand auf sie ein. Dann zog er sie in einen Graben neben dem Radweg und entkleidete die Frau.

Zum Glück kam zeitgleich ein 46-Jähriger am Tatort vorbei, der seinen Hund Gassi führte. Er hörte die Hilferufe der 22-Jährigen und wurde so auf den Angriff aufmerksam. Der Täter ergriff die Flucht. Die sofort eingeleitete Fahndung nach ihm verlief erfolglos. Die Radfahrerin hat bei der Attacke Verletzungen davon getragen.

Die Polizei sucht einen etwa 35-jährigen, mutmaßlichen Südosteuropäer. Er ist 1,80 Meter groß, schlank, hat schwarze Haare und einen Dreitagebart. Hinweise nimmt die Kripo unter (0511) 1 09 55 55 entgegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Tobias Morchner

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen