Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Innenstadt

Rund 100 „Omas gegen rechts“ demonstrieren auf dem Opernplatz

Premiere für die "Omas gegen rechts" am Sonnabend auf dem Opernplatz.

Premiere für die "Omas gegen rechts" am Sonnabend auf dem Opernplatz.

Hannover. Die Gruppe "Omas gegen rechts" hat am Sonnabend auf dem Opernplatz in Hannover ihren ersten öffentlichen Auftritt hinter sich gebracht. Rund 100 Anhängerinnen hatten sich gegen 14 Uhr dort versammelt, um gegen das Treffen der islam- und ausländerfeindlichen und in der Mehrzahl aus älteren Männern bestehenden Hagida-Bewegung zu protestieren. "Es ist toll, dass so viele gekommen sind", sagte Petra Kostka, eine der Initiatorinnen von "Omas gegen rechts".

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zudem hatten sich nach Angaben der Polizei rund 40 weitere Demonstranten gegen das Hagida-Treffen auf dem Opernplatz eingefunden, darunter Mitglieder der Grünen Jugend und der Partei Die Partei. Zum Hagida-Treffen waren lediglich rund 20 Interessierte gekommen. Die Polizei begleitete alle Versammlungen, musste bislang aber nicht einschreiten.

Immer größerer Zulauf zu den „Omas“

Petra Kostka von den „Omas gegen rechts“ war mit der ersten Teilnahme an einer Demo zufrieden. „Es war die erste Gelegenheit nach der Gründung, die sich uns geboten hat. Allein in den vergangenen drei Tagen haben sich noch so viele Interessierte gemeldet, ich bin kaum mehr zum Arbeiten gekommen“, sagt die Therapeutin. Ihre Mitstreiterinnen hatten sich mit Trillerpfeifen und Europafahnen ausgerüstet. Gemeinsam skandierten sie lautstark Parolen wie „Nazis raus“. Es wird nicht der letzte öffentliche Auftritt der „Omas gegen rechts“ in Hannover gewesen sein. „Sobald wir wieder etwas mitbekommen, für das es sich lohnt, auf die Straße zu gehen, sind wir bestimmt wieder dabei“, sagt Kostka.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Tobias Morchner

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.