Schmucker Backsteinbau: So sieht das Direktorengebäude an der Glocksee aus

Das einzige Denkmal in der Braunstraße: Das ehemalige Direktionsgebäude an der Hausnummer 28.
01 / 09

Das einzige Denkmal in der Braunstraße: Das ehemalige Direktionsgebäude an der Hausnummer 28.

Weiterlesen nach der Anzeige
Seit 2001 steht das Haus mit seiner geschichtlichen Bedeutung aufgrund des Zeugnis- und Schauwertes durch beispielhafte Ausprägung eines Stils und/oder Gebäudetypus unter Denkmalschutz.
02 / 09

Seit 2001 steht das Haus mit seiner geschichtlichen Bedeutung aufgrund des Zeugnis- und Schauwertes durch beispielhafte Ausprägung eines Stils und/oder Gebäudetypus unter Denkmalschutz.

Bei dem Denkmal handelt es sich nach dem Landesamt für Denkmalpflege um einen zweigeschossigen Ziegelbau unter Satteldach.
03 / 09

Bei dem Denkmal handelt es sich nach dem Landesamt für Denkmalpflege um einen zweigeschossigen Ziegelbau unter Satteldach.

Doch schon bei dem Baujahr wird es unklarer: So wurde das heutige Wohnhaus „wohl 1889 als Direktionsgebäude einer Fabrik erbaut“ – das wäre zeitgleich mit der anliegenden Braunstraße gewesen.
04 / 09

Doch schon bei dem Baujahr wird es unklarer: So wurde das heutige Wohnhaus „wohl 1889 als Direktionsgebäude einer Fabrik erbaut“ – das wäre zeitgleich mit der anliegenden Braunstraße gewesen.

Beim Architekten des Gebäudes gehen die Denkmalschützer von Karl Börgemann aus.
05 / 09

Beim Architekten des Gebäudes gehen die Denkmalschützer von Karl Börgemann aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Der mutmaßliche Architekt Börgemann lebte zwischen 1851 und 1938 in Hannover und war in seiner Heimatstadt für viele Bauten verantwortlich.
06 / 09

Der mutmaßliche Architekt Börgemann lebte zwischen 1851 und 1938 in Hannover und war in seiner Heimatstadt für viele Bauten verantwortlich.

Börgemann war für die Hannoversche Schule – eine Rundbogenarchitektur im Stile der Neugotik – bekannt, wie sie sich auch in der Ziegelornamentik des Wohnhauses zeigt.
07 / 09

Börgemann war für die Hannoversche Schule – eine Rundbogenarchitektur im Stile der Neugotik – bekannt, wie sie sich auch in der Ziegelornamentik des Wohnhauses zeigt.

Heute sind in dem denkmalgeschützten Gebäude nter anderem das Bürgerbüro Stadtentwicklung sowie die „Bauhütte zum Weißen Blatt“ untergebracht.
08 / 09

Heute sind in dem denkmalgeschützten Gebäude nter anderem das Bürgerbüro Stadtentwicklung sowie die „Bauhütte zum Weißen Blatt“ untergebracht.

Seit 2010 befindet sich direkt am Denkmal am Glocksee ein Weg zur Leine.
09 / 09

Seit 2010 befindet sich direkt am Denkmal am Glocksee ein Weg zur Leine.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von GetPodcast, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Anzeige