Vahrenwald

Seit zwei Monaten spurlos verschwunden: Wo sind Franziska T. und Antonio G.?

Die Polizei geht immer noch Hinweisen nach und hofft, Franziska T. und ihren Sohn Antonio G. weiter lebend wiederzufinden.

Die Polizei geht immer noch Hinweisen nach und hofft, Franziska T. und ihren Sohn Antonio G. weiter lebend wiederzufinden.

Hannover. Zwei Monate – so lange werden Franziska T. (34) und ihr elfjähriger Sohn Antonio G. aus Hannover-Vahrenwald bereits vermisst. Seit Anfang September sind sie verschwunden, es bestehe laut Polizei weiter Gefahr für Leib und Leben der beiden. Doch bislang gibt es offenbar keinerlei Zeichen, wo die zwei sich aufhalten könnten. Auf Anfrage teilt die Polizei mit, weiteren Spuren nachzugehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Mit diesem Foto sucht die Polizei nach Antonio G. (11) und dessen Mutter Franziska T. (34).

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach Antonio G. (11) und dessen Mutter Franziska T. (34).

„Wir hoffen, dass eventuell der entscheidende Hinweis dabei ist“, sagt Sprecher Marcus Schmieder. Aus ermittlungstaktischen Gründen macht er allerdings keine weiteren Angaben dazu, wie gut die Anhaltspunkte sind beziehungsweise was darunter zu verstehen ist – beispielsweise Kontoaktivitäten. Aber: „Es ist völlig offen, ob Mutter und Sohn sich in Deutschland oder eventuell sogar im Ausland aufhalten.“

Letzter bekannter Aufenthaltsort: Berlin

Franziska T. (34) und Antonio G. (11).

Franziska T. (34) und Antonio G. (11).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Sorgerecht für Antonio G. liegt beim Vater. Der 52-Jährige hatte zuletzt am 3. September Kontakt zu seinem Sohn. Nach Ablauf des Ferienumgangs sollte der Junge zu Hause sein und auf eine weiterführende Schule wechseln. Ein italienischer Cousin berichtete dieser Zeitung, Franziska T. habe ihren Sohn länger behalten wollen und der 52-Jährige letztlich nachgegeben. Nach den ersten drei Wochen der Suche teilte die Polizei mit, die Gesuchten hielten sich vor ihrem Verschwinden im Raum Berlin auf.

Der Elfjährige ist etwa 1,65 Meter groß, hat blonde, kurze Haare mit Scheitel nach links und braune Augen. Franziska T. hat braun-blonde, kurze Haare und trägt eine Brille. Die hannoverschen Ermittler sind im Austausch mit anderen Behörden sowie der Schule und dem Sportverein des Jungen. Antonio hat womöglich einen orangefarbenen Rucksack bei sich. Hinweise nimmt die Polizei nach wie vor unter Telefon (0511) 109 27 17 entgegen.

Von Peer Hellerling

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.