Spenden

So können Sie Flüchtlingen in Hannover helfen

Deutschunterricht, Nachhilfe für Schüler oder auch Sachspenden – es gibt mehrere Möglichkeiten Flüchtlingen in Hannover aktiv zu helfen.

Deutschunterricht, Nachhilfe für Schüler oder auch Sachspenden – es gibt zahlreiche Möglichkeiten Flüchtlingen in Hannover aktiv zu helfen.

Hier finden Sie eine Karte für das Stadtgebiet Hannovers, was wo gebraucht wird.

Hier gibt es diese Übersicht für die gesamte Region.

Was kann man Flüchtlingen spenden?

Der Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e. V. sammelt zum einen Sachspenden für die Neuankömmlinge, etwa Babykleidung, Haushaltsartikel oder Fahrräder.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Verein organisiert aber auch praktische Hilfe wie Deutschunterricht, Nachhilfe für Schüler oder die Begleitung der Asylsuchenden zum Arzt oder bei anderen Behördengängen.

Zurzeit suchen die Vereinsmitglieder Ranzen für die Kinder von Flüchtlingen, die nach den Sommerferien in die Schule kommen. Weitere Informationen unter www.uf-hannover.de.

Auch das Freiwilligenzentrum in der Karmarschstraße 30–32 kümmert sich um Flüchtlinge. Die Mitarbeiter suchen Mentoren, die Flüchtlinge im Alltag unterstützen. Informationen unter www.freiwilligenzentrum-hannover.de.

Kleiderspenden für junge Männer

Die Flüchtlinge in der Messehalle werden vom Roten Kreuz betreut. Die Helfer benötigen für die Flüchtlinge insbesondere gut erhaltene Kleidung für junge Männer in den Größen S und M. Gebraucht werden zudem Sportkleidung sowie verkehrstaugliche Fahrräder. „Zusätzlich würden uns gebrauchte Rollkoffer und Rucksäcke weiterhelfen, denn die Flüchtlinge müssen ja in vier Wochen wieder von hier weg“, sagt Nadine Heese, die Sprecherin vom Roten Kreuz.

Spender können die Kleidungs- und Gepäckstücke sowie die gebrauchten Fahrräder an zwei verschiedenen Stellen abgeben. Das Rote Kreuz nimmt die Spenden im Flüchtlingsheim im ehemaligen Ahlemer Schulzentrum werktags zwischen 8 und 18 Uhr an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine andere Möglichkeit der Spendenübergabe besteht im früheren Oststadtkrankenhaus nach vorheriger Anmeldung unter der Telefonnummer (05 11) 36 71 50 20. „In beiden Einrichtungen haben wir Kleiderkammern. Von dort werden die Spenden überall dorthin verteilt, wo sie gebraucht werden – auch in die Halle auf dem Messegelände“, sagt Heese.

Mehr aus Hannover

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen